Nationalelf

Robin Koch für die EM nominiert - Hummels-Chancen auf Minimum gesunken

Vier Innenverteidiger-Plätze belegt

Auch Koch für die EM nominiert - Hummels-Chancen auf Minimum gesunken

Robin Koch (li.) ist bei der EM dabei, Mats Hummels muss seine Hoffnungen wohl begraben.

Robin Koch (li.) ist bei der EM dabei, Mats Hummels muss seine Hoffnungen wohl begraben. imago images

Nachdem am Dienstagmorgen bereits die Nominierungen von Niclas Füllkrug und Chris Führich bekannt geworden waren, legte der DFB am Vormittag nach - und wählte wie gewohnt erneut einen neuen Kommunikationskanal: Über den Instagram-Account des YouTube-Kanals "World Wide Wohnzimmer" verkündeten die beiden Hosts Dennis und Benni Wolter die Nominierung von Frankfurts Robin Koch.

Koch absolvierte bislang acht A-Länderspiele, das letzte allerdings vor knapp drei Jahren beim 1:1 gegen Dänemark vor der Europameisterschaft 2021. Bei dieser stand Koch zwar im deutschen Kader, kam aber nicht zum Einsatz. Im Anschluss war der Innenverteidiger lange außen vor, wurde von Bundestrainer Julian Nagelsmann erst im März für die Spiele gegen die Niederlande und Frankreich wieder berufen, spielte aber wiederum keine Minute.

HIER EIGENEN KADER AUSWÄHLEN:

Durch Kochs Nominierung sind auch die Chancen von Mats Hummels auf einen Kaderplatz auf ein Minimum gesunken. Bereits am Sonntag war die Berufung von Hummels' BVB-Kollegen Nico Schlotterbeck bekannt geworden, am Montag folgte die Nominierung von Leverkusens Jonathan Tah. Antonio Rüdiger von Real Madrid wird ebenfalls einen Platz sicher haben. Gemeinsam mit Koch ergibt das bereits vier Plätze für die Innenverteidigung.

Zwar erscheint es denkbar, dass Nagelsmann fünf Innenverteidiger nominiert - vor allem vor dem Hintergrund, dass Schlotterbeck und Rüdiger sich noch am 1. Juni mit ihren Klubs im Champions-League-Finale gegenüberstehen und damit erst später ins deutsche Quartier anreisen werden. Allerdings dürfte in diesem Fall Waldemar Anton, der eine herausragende Saison mit dem VfB Stuttgart spielt und in Frankreich zuletzt im DFB-Trikot debütierte, klar in der Favoritenrolle gegenüber Hummels sein. Die Berufung eines sechsten Innenverteidigers gilt als höchst unwahrscheinlich.

Neben Koch, Führich, Füllkrug, Schlotterbeck und Tah haben auch die beiden Bayern-Profis Manuel Neuer und Aleksandar Pavlovic ihr EM-Ticket bereits vorzeitig erhalten. Den vollständigen vorläufigen Turnier-Kader gibt Nagelsmann am Donnerstag (13 Uhr, LIVE! bei kicker) bekannt.

mib

Podcast
Podcast
Ohne Terzic in die Zukunft: Folgt Nuri Sahin beim BVB?
16:26 Minuten
alle Folgen