Bundesliga

Philipp befördert: Hoffenheims Torwart-Trio steht

TSG-Eigengewächs wird neue Nummer 3

Philipp befördert: Hoffenheims Torwart-Trio steht

Alexander Rosen

Freut sich über viele Hoffenheim-Torwarttalente: Alexander Rosen. imago images

Das 19-jährige Eigengewächs hatte schon seit der Corona-Pause fest bei der ersten Mannschaft mittrainiert, jetzt erhielt er einen Profivertrag bis zum Sommer 2022 und komplettiert das neue Hoffenheimer Torwarttrio um Stammkeeper Oliver Baumann (30) und Philipp Pentke (35).

Zuvor hatte die TSG Gregor Kobel endgültig an den VfB Stuttgart abgegeben, Michael Esser hütet künftig bei Hannover 96 das Tor. Routinier Alexander Stolz (36), der viele Jahre ebenfalls im Kader der ersten Mannschaft gestanden hatte, gehört seit diesem Sommer zum Torwartteam der Regionalliga-Mannschaft und arbeitet als Torwarttrainer in der TSG-Nachwuchsakademie.

Auch Keeper Klein jetzt Profi, aber vorerst in der U 23

Neben Philipp statteten die Hoffenheimer auch Nachwuchskeeper Daniel Klein (19) mit einem Profivertrag über zwei Jahre aus. Er befindet sich nach Klubangaben allerdings nach einer komplizierten Handverletzung noch im Aufbautraining und soll "zunächst über die U 23 an den Profikader herangeführt werden".

Alexander Rosen, Direktor Profifußball bei der TSG, freut sich über "einige" Torwarttalente, die "auf dem Sprung stehen. Neben Philipp und Klein ist auch Domen Gril und Nahuel Noll zuzutrauen, später einmal bei den Profis dabei sein zu können." Der 19-jährige Slowene Gril war nach seiner Verpflichtung im Winter zunächst weiter an Heimatklub NK Bravo verliehen worden. Der 17-jährige Noll gehört jetzt zum U-19-Aufgebot.

jpe

Schlusslicht Herrlich: Die Punkteschnitte der Bundesliga-Trainer