Bundesliga

Steffen: "Ich brauche die Nestwärme"

Schweizer schielt ganz klar auf die EM

Steffen: "Ich brauche die Nestwärme"

Wolfsburgs Offensivspieler Renato Steffen

Spielt am liebsten als Rechtsaußen: Wolfsburgs Offensivspieler Renato Steffen. imago images

Das EM-Jahr ist für den 28-Jährigen besonders wichtig. Am vergangenen Samstag beim Spiel in Köln musste er aber zunächst wieder auf der Bank Platz nehmen, schoss nach seiner Einwechslung allerdings noch den Anschlusstreffer für den VfL.

Auch am Sonntag im Test gegen Hannover 96 war er erfolgreich und sprach danach über ...

... seine bisherige Saison: "Nach dem Hinrunde war ich nicht so zufrieden, weil ich nicht so viel gespielt habe. Aber ich hatte mit dem Trainer im Trainingslager in Portugal gute Gespräche. Jetzt fühle ich mich gut und trainiere mit Selbstvertrauen. Und wenn ich Vertrauen spüre, kann ich meine Leistung auch abrufen. Ich brauche die Nestwärme. Und ich muss frei im Kopf sein. Ich muss mich auf meine Leistung konzentrieren. Vielleicht war es mein Problem, dass ich mich in der Hinrunde zu sehr hinterfragt und gegrübelt habe, warum ich nicht spiele."

... seine favorisierte Position: "Am liebsten spiele ich Rechtsaußen. Auf dieser Position habe ich die meisten Spiele gemacht. Ich habe auch hier in Wolfsburg schon auf vielen Positionen gespielt. Aber für meine Stärken ist es besser, wenn ich außen spiele. Wenn ich woanders gebraucht werde, spiele ich auch dort wieder. Das ist für mich kein Problem. Polyvalent zu sein, ist manchmal gut, manchmal aber auch schlecht."

Polyvalent zu sein, ist manchmal gut, manchmal aber auch schlecht.

Renato Steffen

... seine Ambitionen in der Schweizer Nationalmannschaft: "Klar ist die Europameisterschaft für mich ein Thema. Gerade in der Winterpause habe ich mich damit beschäftigt und mit meinem Berater geredet. Die letzte WM habe ich verpasst, weil ich verletzt war. Und jetzt möchte ich unbedingt dabei sein. Aber dafür muss ich im Verein spielen und gute Leistungen zeigen. Vielleicht habe ich in Köln den ersten Schritt gemacht. Ich möchte noch möglichst viele Scorerpunkte holen."

Gunnar Meggers

Bilder zur Partie 1. FC Köln - VfL Wolfsburg