Bundesliga

Hertha BSC gegen Bayern wohl ohne Arne Maier

Eigengewächs muss mit dem Training aussetzen

Hertha zum Start wohl ohne Maier

Arne Maier

Verließ das Trainingslager mit einer Verletzung: Arne Maier. imago images

Wie die Berliner nach der Rückkehr aus dem Trainingslager in Florida und Untersuchungen in der Hauptstadt vermeldeten, werde der Mittelfeldspieler "die nächsten Tage" nicht am Mannschaftstraining teilnehmen und stattdessen "lediglich individuell trainieren".

Maier hatte sich die nicht näher benannte Knieverletzung während des Trainingslagers in Florida zugezogen, als es am Mittwochabend im Testspiel gegen Eintracht Frankfurt (2:1) zu einem Pressschlag mit Dominik Kohr gekommen war. Von Betreuern gestützt hatte Maier nach seiner Auswechslung vom Platz in Saint Petersburg gebracht werden müssen - an seinem 21. Geburtstag.

Der U-21-Nationalspieler hatte im vergangenen Jahr erst einen Innenbandanriss, dann eine Patellasehnenreizung und schließlich einen Innenbandriss im linken Knie erlitten und war erst Ende November ins Mannschaftstraining zurückgekehrt. Diesmal ist das rechte Knie betroffen. Die von Hertha veröffentlichte Mitteilung legt aber nahe, dass Maier nun Glück im Unglück hatte, keine strukturellen Schäden im Knie entstanden sind.

Das Spiel gegen die Bayern (Sonntag, 15:30 Uhr, LIVE! bei kicker) dürfte dennoch zu früh kommen. Ohnehin wäre Maier wahrscheinlich kein Kandidat für die Startelf gewesen. Im Trainingslager, in dem Trainer Jürgen Klinsmann fast an allen Tagen zwei Teams getrennt voneinander hatte arbeiten lassen, gehörte Maier der Mannschaft der (vermeintlichen) Reservisten an. Auch in den beiden Testspielen in Florida gegen eine regionale Nachwuchsmannschaft (5:1, Spiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit) und Frankfurt hatte Klinsmann diese Einteilung beibehalten.

Jan Reinold