2. Bundesliga

FC Heidenheim verpflichtet Tobias Mohr von Greuther Fürth

Offensivakteur kommt aus Fürth

"Entwicklungsfähiger Mittelfeldspieler": Heidenheim verpflichtet beeindruckten Mohr

Tobias Mohr verstärkt den 1. FC Heidenheim

Abschied von Fürths Fans: Tobias Mohr wechselt zum 1. FC Heidenheim. imago images

Wie der Klub am Freitagnachmittag bekanntgab, unterschrieb Mohr einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023. Der 24-Jährige, dessen Kontrakt in Fürth im Sommer 2020 geendet hätte, macht damit den nächsten Schritt in seiner Karriere. Vor anderthalb Jahren wagte der Linksfuß den Sprung von der Regionalliga West (Alemannia Aachen) in die 2. Bundesliga.

Fürth verliert Stammspieler

Beim aktuellen Tabellenachten Fürth wusste der offensive Mittelfeldspieler, der sowohl auf der Außenbahn als auch im Zentrum eingesetzt werden kann, von Beginn an zu überzeugen. In der laufenden Runde eroberte sich der gebürtige Aachener einen Stammplatz unter Fürth-Coach Stefan Leitl und verbuchte 17 Einsätze (ein Tor/fünf Vorlagen).

Nun erfolgt der Wechsel zum ambitionierten FCH, worüber Mohr sich sehr glücklich zeigt: "Mich beeindruckt, wie sich der FCH als kleinerer Standort im deutschen Profifußball in den vergangenen Jahren in der 2. Bundesliga etabliert hat und was die Mannschaft auch in dieser Saison bislang schon gezeigt hat."

Mohr fliegt mit nach Spanien

Einen Tag vor dem Abflug ins Trainingslager (11. bis 19. Januar) nach Algorfa/Spanien war die Stimmung bei den Heidenheimer Verantwortlichen dementsprechend gut. Der Vorstandsvorsitzende Holger Sanwald freute sich: "Mit Tobias Mohr konnten wir einen entwicklungsfähigen offensiven Mittelfeldspieler hinzugewinnen. Damit sind wir in der Offensive für die verbleibende Rückrunde noch breiter aufgestellt." Heidenheim liegt nach 18 absolvierten Begegnungen auf Platz vier. Rang zwei, der zum direkten Aufstieg berechtigt, liegt mit einem Zähler Rückstand in greifbarer Nähe. Über die Ablösemodalitäten machten beide Klubs keine Angaben.

tow

Alle Winter-Neuzugänge der Zweitligisten