Bundesliga

Benjamin Stambouli fehlt im Trainingslager des FC Schalke 04

Schalke: Abflug nach Spanien

Stambouli fehlt im Trainingslager, Burgstaller und Schubert kommen nach

Benjamin Stambouli

Länger als gedacht zum Zuschauen verdammt: Schalkes Benjamin Stambouli. imago images

Das Untersuchungsergebnis schmeckte den Schalkern gar nicht: Der Heilungsverlauf bei Benjamin Stambouli (Bruch eines Fußwurzelknochens) verlief nicht wie erhofft. Am Freitag wurde entschieden: Der Defensivspieler muss auf das Trainingslager in Spanien verzichten, in das die Königsblauen am Abend aufbrachen. Der FC Schalke rechnet damit, dass Stambouli erst im Februar ins Mannschaftstraining einsteigen kann.

Nicht zur Reisegruppe gehören zudem Guido Burgstaller und Markus Schubert. Beide haben einen Infekt. Sowohl der Stürmer als auch der Torwart sollen jedoch bereits am Wochenende nachreisen. Erwartungsgemäß bleibt derweil Salif Sané wegen seines Außenmeniskusrisses zu Hause. Weston McKennie, der sich im Hinrunden-Endspurt die Schulter ausgekugelt hatte, ist mit dabei.

Spielersteckbrief Stambouli
Stambouli

Stambouli Benjamin

Spielersteckbrief Burgstaller
Burgstaller

Burgstaller Guido

Spielersteckbrief Schubert
Schubert

Schubert Markus

Spielersteckbrief Bozdogan
Bozdogan

Bozdogan Can

Spielersteckbrief McKennie
McKennie

McKennie Weston

Spielersteckbrief Thiaw
Thiaw

Thiaw Malick

Uth, Skrzybski und Reese sind weg - Thiaw und Bozdogan schnuppern Profi-Luft

Während Stürmer Michael Gregoritsch, bis Saisonende vom FC Augsburg ausgeliehen, mit an Bord ging, fehlten Mark Uth, Steven Skrzybski und Fabian Reese. Das Offensiv-Trio gehört nicht mehr zum S04-Tross - der Klub hatte im Laufe des Tages den Abschied aller drei bekannt gegeben. Uth (Köln) und Skrzybski (Düsseldorf) wurden verliehen, Reese wechselt fest zu Holstein Kiel. Auf Empfehlung von U-19-Trainer Norbert Elgert durften Abwehrspieler Malick Thiaw und offensiver Mittfeldspieler Can Bozdogan erstmals mit den Profis mitfliegen.

Nach drei Wintercamps in Benidorm schlägt Schalke diesmal das Quartier weiter im Landesinnern in der Region Murcia auf. Ursprünglich sollte die Anreise bereits am 2. Januar erfolgen, doch es gab eine Sondervereinbarung: Holt das Team in den 17 Hinrundenpartien mindestens 30 Punkte, dürfen alle einen Tag länger Weihnachtsferien genießen. Mit dem 2:2 gegen Freiburg kurz vor Heiligabend knackte die Mannschaft die Marke.

Am 7. Januar bestreiten die Schalker einen Test gegen den belgischen Erstligisten VV St. Truiden (17 Uhr). Anschließend weilen die Königsblauen noch bis zum 9. Januar in Spanien, im Rahmen der Rückreise legen sie am 10. Januar einen Stop im Volkspark zum Test gegen den HSV ein (18 Uhr). Die Rückrunde eröffnen die Schalker am Freitag, 17. Januar, mit dem Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach.

Toni Lieto

Die 18 Gewinner der Hinrunde