Bundesliga

Beierlorzer hält an Latza als Mainz-Kapitän fest

Neuer Trainer nimmt am Bruchweg die Arbeit auf

Beierlorzer hält an Latza als Mainz-Kapitän fest

Erste Eindrücke der Mainzer Mannschaft: Der neue FSV-Trainer Achim Beierlorzer und Barreiro Leandro.

Erste Eindrücke der Mainzer Mannschaft: Der neue FSV-Trainer Achim Beierlorzer und Barreiro Leandro. imago images

Wenige Minuten vor dem avisierten Start um 15.30 Uhr war der 51 Jahre alte Fußballlehrer bereits zur Stelle, nachdem er in der Kabine eine kurze Begrüßungsansprache gehalten hatte.

Am Tag seiner Verpflichtung hatte die Mannschaft trainingsfrei gehabt, war vor der Öffentlichkeit über den neuen Cheftrainer informiert worden. Auf dem Rasen überließ Beierlorzer zunächst seinem Trainerstab das Kommando, bevor er selbst übernahm. "Es macht immer wieder Spaß auf dem Platz mit der Mannschaft zu arbeiten. Ich habe einen guten Eindruck. Die Jungs hatten auch Spaß, ich bin sehr zufrieden", sagte Beierlorzer.

neue 05-Cheftrainer in seiner ersten Arbeitswoche in Mainz. "Das Ziel ist es, jeden einzelnen dort abzuholen, wo er sich gerade befindet.

Achim Beierlorzer

Bis die letzten Spieler von den Länderspielreisen zurückgekehrt sind, wird es Donnerstag werden. "Trainieren und viele Gespräche führen", will der neue 05-Cheftrainer in seiner ersten Arbeitswoche in Mainz. "Das Ziel ist es, jeden einzelnen dort abzuholen, wo er sich gerade befindet", ergänzt er.

"Der neue Trainer ist sehr positiv, sehr herzlich und sehr menschlich", beschreibt Danny Latza seine ersten Eindrücke. Es sei eine engagierte Trainingseinheit gewesen, "ich habe ein gutes Gefühl".

Der 29-Jähriger wird auch unter Beierlorzer Kapitän bleiben - zumindest vorerst. "Nach der ersten Trainingseinheit kann ich keine Aussage tätigen, ob bei der Besetzung der Kapitäne eine Änderung notwendig ist, ich denke aber nicht. Ich werde erst einmal daran festhalten, dann werden wir weitersehen, wie sich die Dinge entwickeln. Der Mannschaftsrat wurde ohnehin von den Spielern gewählt", betonte Beierlorzer. Demnach wird es auch bei den Latza-Vertretern Daniel Brosinski und Moussa Niakhaté keine Änderung geben.

Michael Ebert

Drei Wechsel: Die Kapitäne der Bundesligisten