Freiburg: Weiterhin keine komplette Trainingsgruppe

Haberer auf dem Platz - Schwolow trainiert individuell

Janik Haberer

Wieder voll im Mannschaftstraining: Janik Haberer. imago images

Ob Streich irgendwann wirklich mit allen derzeit mit einem Profivertrag ausgestatteten Akteuren trainieren kann, bleibt abzuwarten. Erst zum Trainingslagerstart am kommenden Donnerstag werden jedenfalls die U-21-EM-Teilnehmer Luca Waldschmidt, Robin Koch und Philipp Lienhart einsteigen.

Aktuell fehlen auf dem Platz zudem Sommerzugang Luca Itter, der sich in der ersten Trainingswoche eine knöcherne Sprunggelenkverletzung zugezogen hat und vier bis sechs Wochen pausieren muss, Florian Kath (Pferdekuss) und Rechtsverteidiger Lukas Kübler (nach Sprunggelenkbruch).

Etwas abseits der Haupttrainingsgruppe absolvierten am Mittwoch der neue Offensivmann Chang-Hoon Kwon (nach Halswirbelverletzung) und Langzeit-Rekonvaleszent Tim Kleindienst (nach Meniskus-OP) ein individuelles Programm. Der zuletzt angeschlagene Stammkeeper Alexander Schwolow trainierte ebenfalls noch separat in den Stadion-Katakomben.

Erfreulich hingegen: Mittelfeldallrounder Janik Haberer war nach einigen Tagen, an denen ihn ein Infekt flachgelegt hatte, wieder Teil des Mannschaftstrainings.

Die Verträge von Schwolow und Haberer laufen im Sommer 2020 aus. Beide Leistungsträger sind bereit für den nächsten Karriereschritt. Gehen oder bleiben sie? Den aktuellen Stand bei diesen Personalien lesen Sie in der kommenden kicker-Ausgabe (ab Mittwochabend auch im E-Magazine).

Carsten Schröter-Lorenz

19

Subotic, Hummels & Co.: Die Neuzugänge der Bundesliga