Wohin wechselt der Wolfsburger Flügelspieler?

AC Mailand mischt bei Brekalo mit

Josip Brekalo

Will Wolfsburg verlassen: Josip Brekalo. imago images

Wohin führt der Weg von Josip Brekalo? Erst einmal zurück nach Wolfsburg, wo er an diesem Dienstag bereits eintreffen und am Mittwoch in die Vorbereitung einsteigen soll. Der 21-Jährige aber wird nicht kommen, um zu bleiben. Brekalo hat seinen Wechselwunsch kommuniziert, nun wartet der VfL auf entsprechende Angebote. Bis zu 20 Millionen Euro soll Geschäftsführer Jörg Schmadtke für den Flügelspieler verlangen.

Wer kann und will sich das leisten? Benfica Lissabon ist finanziell nach der 126-Millionen-Euro-Einnahme für den an Atletico Madrid verkauften Joao Felix gut aufgestellt und einer der Interessenten, aus Italien wurden zuletzt Inter Mailand und Sampdoria Genua mit Brekalo in Verbindung gebracht.

Nach kicker-Informationen mischt nun ein weiterer traditionsreicher Serie-A-Klub mit: Der AC Mailand beschäftigt sich mit einer Verpflichtung Brekalos. Für den Klub des Ex-Wolfsburgers Ricardo Rodriguez gilt freilich wie für jeden anderen Interessenten das, was Manager Schmadtke stets betont: "Wir müssen eine Lösung finden, die alle befriedigt." Heißt: Der VfL will seine Forderung erfüllt wissen, Brekalo wir nicht schlechter verdienen wollen als aktuell. Und der aufnehmende Klub muss das alles bezahlen.

Thomas Hiete

Subotic, Hummels & Co.: Die Neuzugänge der Bundesliga