13:53 - 24. Spielminute

Gelbe Karte (Bielefeld)
F. Kunze
Bielefeld

14:01 - 31. Spielminute

Gelbe Karte (Wiesbaden)
Kyereh
Wiesbaden

14:34 - 47. Spielminute

Gelbe Karte (Wiesbaden)
Schäffler
Wiesbaden

14:47 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (Bielefeld)
Yabo
für Soukou
Bielefeld

14:58 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Bielefeld)
Schipplock
für Edmundsson
Bielefeld

15:00 - 72. Spielminute

Tor annulliert
Clauss
Bielefeld

15:01 - 74. Spielminute

Tor 1:0
Klos
Kopfball
Vorbereitung Hartherz
Bielefeld

15:06 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Wiesbaden)
P. Tietz
für Dittgen
Wiesbaden

15:08 - 81. Spielminute

Gelbe Karte (Wiesbaden)
Mrowca
Wiesbaden

15:12 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Wiesbaden)
Ajani
für Röcker
Wiesbaden

15:15 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (Bielefeld)
Salger
für Klos
Bielefeld

15:17 - 89. Spielminute

Spielerwechsel (Wiesbaden)
Knöll
für Aigner
Wiesbaden

BIE

WIE

2. Bundesliga

Klos-Kopfball erlöst die Arminen

Bielefeld baut Vorsprung an der Tabellenspitze aus

Klos-Kopfball erlöst die Arminen

Bielefelds Amos Pieper im Duell mit der SVWW-Defensive

Aus einer kompakten Defensive machte Wehen Wiesbaden dem Spitzenreiter Bielefeld das Leben schwer. picture alliance

Auf Seiten der Gastgeber musste Trainer Uwe Neuhaus seine Startformation im Vergleich zum knappen 1:0 gegen Hannover umbauen: Kunze ersetzt Prietl, der sich einen Mittelhandbruch zuzog.

Auf Seiten der Gäste ließ Rüdiger Rehm die Elf beginnen, die zuletzt ein 1:1 gegen Fürth holte.  

Bereits in der Anfangsphase ließ sich der Matchplan der Gäste gut erkennen: Wiesbaden störte Bielefeld früh, suchte die Zweikämpfe, machte die Räume vor dem Tor extrem eng und lauerte auf Konter. Und so entwickelte sich eine taktisch geprägte Partie ohne große Torraumszenen. Bielefeld lief gegen die kompakte SVWW-Defensive an und suchte die Lücke, fand - da Mrowca und Schwede die Außen dicht machten - aber kaum einen Weg vor das Tor.

Während die Defensive zunächst kompakt stand, gelang es den Gästen durchaus, offensiv immer wieder in Erscheinung zu treten. Die beste Möglichkeit hatte Dittgen, der - nach Spielöffnung über Chato - das Zuspiel von Aigner direkt vor dem Tor knapp verpasste (29.).

2. Bundesliga, 24. Spieltag

Arminia: Spielbestimmend, aber harmlos

Insgesamt bestimmten die Hausherren das Geschehen auf dem Feld, hatten mehr Ballbesitz und auch in den Zweikämpfen die Nase vorn. Dieses optische Übergewicht konnte die Arminia aber erst in der Schlussphase der ersten Hälfte in Chancen ummünzen. Zunächst verpasste Pieper per Kopfball nach einer Hartel-Ecke knapp (37.), dann konnte Lindner einen Distanzschuss von Brunner nur nach vorne abwehren. Edmundsson verpasste das Tor per Abstauber und stand zusätzlich im Abseits (39.).

Bielefeld blieb auch nach Wiederanpfiff dominant, ohne allerdings mit 100-prozentigen Chancen auf den ersten Treffer zu drücken. Die gab es dafür auf der Gegenseite - und zwar gleich zweifach. Zunächst setzte sich Kyereh gegen Nilsson durch, scheiterte per Schlenzer allerdings am Pfosten (56.) und aus der Distanz an Ortega (64.).

Abseitstor und Tor in zwei Minuten

In der 72. Minute fand Bielefeld dann eine Lücke: Claus kam an ein Zuspiel und köpfte den Ball in die Maschen. Der Jubel der Bielefelder dauerte allerdings nur kurz: Bereits beim Tor zeigte Brych an, dass der Treffer überprüft werde. Und tatsächlich stand Clauss beim Zuspiel im Abseits. Die Arminen ließen sich davon nicht beirren und schlugen zwei Minuten später erneut zu: Der eingewechselte Yabo schickte Hartherz, dessen Flanke Klos per Kopfball zum 1:0 nutzte (74.).

In der Schlussviertelstunde zeigte Wiesbaden noch einmal Kampfgeist, hatte aber letztlich nicht mehr die Mittel, um den Bielefelder Sieg in Gefahr zu bringen. Die Arminen ihrerseits versuchten sich am zweiten Treffer, doch in der besten Szene scheiterte der eigewechselte Schipplock per Kopf an Lindner (86.). So blieb es beim verdienten, aber hart erarbeiteten Sieg des Spitzenreiters.  

Spieler des Spiels

Fabian Klos Sturm

2,5
Spielnote

Der schwachen ersten Halbzeit folgte eine klare Steigerung nach dem Seitenwechsel mit Chancen auf beiden Seiten. Die Partie bot auch nach dem Bielefelder Führungstreffer gute Unterhaltung.

3,5
Tore und Karten

1:0 Klos (74', Kopfball, Hartherz)

Bielefeld

Ortega 3 - Brunner 3,5, Pieper 3, Nilsson 2,5, Hartherz 3 - F. Kunze 3 , Edmundsson 3,5 , Hartel 3,5 - Clauss 3, Klos 2,5 , Soukou 4

Wiesbaden

Lindner 3 - Mrowca 4 , Mockenhaupt 3,5, Dams 2,5, Röcker 3,5 , Schwede 4 - Chato 3, Aigner 4 , Kyereh 3 , Dittgen 4 - Schäffler 4

Schiedsrichter-Team
Dr. Felix Brych

Dr. Felix Brych München

2
Spielinfo

Stadion

Schüco-Arena

Zuschauer

22.373

Bielefeld gastiert am Montag (20.30 Uhr) in Stuttgart. Für Wiesbaden geht es bereits am Freitag (18.30 Uhr) in Osnabrück weiter.