2. Bundesliga 2019/20, 7. Spieltag
14:03 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Sandhausen)
Scheu
für Gislason
Sandhausen

14:15 - 57. Spielminute

Tor 0:1
Ganvoula
Rechtsschuss
Vorbereitung Pantovic
Bochum

14:17 - 60. Spielminute

Gelbe Karte
Pantovic
Bochum

14:20 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (Sandhausen)
Biada
für Halimi
Sandhausen

14:33 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Bochum)
Tesche
für Pantovic
Bochum

14:36 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Sandhausen)
Bouhaddouz
für M. Engels
Sandhausen

14:40 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Bochum)
Celozzi
für Gamboa
Bochum

14:42 - 85. Spielminute

Gelbe Karte
Tesche
Bochum

14:44 - 87. Spielminute

Gelbe Karte
Celozzi
Bochum

14:45 - 88. Spielminute

Tor 1:1
Bouhaddouz
Brust
Vorbereitung Scheu
Sandhausen

14:51 - 90. + 4 Spielminute

Gelbe Karte
Ganvoula
Bochum

14:51 - 90. + 4 Spielminute

Gelbe Karte
Zhirov
Sandhausen

SAN

BOC

VfL weiter sieglos

Bouhaddouz schockt Bochum spät

Silvere Ganvoula

Bochumer Jubel: Silvere Ganvoula markierte das zwischenzeitliche 1:0. imago images

Sandhausens Trainer Uwe Koschinat brachte im Vergleich zum 0:1 in Karlsruhe zwei neue Akteure: Zenga (nicht im Kader) und Taffertshofer (Bank) mussten für Halimi und Engels Platz machen.

Bochums Coach Thomas Reis wechselte nach seinem Debüt (2:2 gegen Dynamo Dresden) ebenfalls doppelt: Blum und Zoller durften für Eisfeld (Bank) und Maier (Erkältung) von Beginn an ran.

Von Beginn an schwangen sich die Gäste zum spielbestimmenden Team auf und hatten bereits nach drei Minuten die Dreifach-Chance (Decarli, Lorenz, Ganvoula) zum ersten Tor. Sandhausen agierte abwartend, näherte sich dem Bochumer Gehäuse lediglich durch (ungefährliche) Distanzschüsse an und rannte ansonsten nur hinterher.

Bochumer Chancenwucher

Bochum, im 4-4-2 unterwegs, initiierte ein ums andere Mal Vorstöße in Richtung SVS-Keeper Fraisl, doch der Österreicher erwies sich in Durchgang eins als bester Sandhäuser und rettete zweimal richtig stark gegen Zoller (17./44.). Den VfL-Chancenwucher der ersten 45 Minuten komplettierten Janelt (25.), Zoller (31.), Pantovic (38.) und Losilla (41.), denen es allesamt an der nötigen Präzision im Abschluss mangelte.

2. Bundesliga, 7. Spieltag

2019/20: Bochum geht erstmals in Führung

Nach dem Seitenwechsel ließen es beide Teams zunächst ein wenig ruhiger angehen, ehe Ganvoula eine Pantovic-Ecke vergoldete und unter freundlicher Mithilfe von Zhirov, der dem Ball den letzten Impuls gab, zur hochverdienten Bochumer Führung traf (57.). Von den Hausherren kam keine wirkliche Reaktion auf den Rückstand. Sandhausen agierte ideenlos und kam, wenn überhaupt, aus der Distanz zum Abschluss (65./71. Türpitz).

Später Nackenschlag für den VfL

In der Schlussphase behielt die Reis-Elf weiterhin die Oberhand, wenngleich sich der VfL nun zusehends zurückzog und auf die Verteidigung konzentrierte. Sandhausen wirkte zwar engagiert, brachte offensiv jedoch nicht wirklich etwas zustande - bis zur 89. Minute: Joker Scheu fand mit einem Vollspannschuss den ebenfalls eingewechselten Bouhaddouz. Der drückte das Zuspiel mit der Brust über die Linie - 1:1. In der zweiten Minute der Nachspielzeit hatte SVS-Kapitän Diekmeier gar noch die große Möglichkeit, die Partie vollkommen auf den Kopf zu stellen, doch der 29-Jährige, dem in seiner Karriere noch kein Treffer gelungen ist, scheiterte an Riemann, sodass es letztlich beim schmeichelhaften 1:1 blieb.

Spieler des Spiels

Martin Fraisl Tor

2
Spielnote

Sandhausen machte zu Beginn des Spiels viele individuelle Fehler. Erst zum Ende setzte es den VfL unter Druck. Bochum versäumte es aber seine Überlegenheit zu nutzen.

4
Tore und Karten

0:1 Ganvoula (57', Rechtsschuss, Pantovic)

1:1 Bouhaddouz (88', Brust, Scheu)

Sandhausen

Fraisl 2 - Diekmeier 3,5, Nauber 3,5, Zhirov 3,5 , Paqarada 3,5 - Linsmayer 4, Halimi 4 , Gislason 5 , Türpitz 4, M. Engels 4,5 - K. Behrens 4

Bochum

Riemann 2,5 - Gamboa 3,5 , Decarli 3,5, Si. Lorenz 4, Danilo 2,5 - Losilla 3, Janelt 4,5, Pantovic 4 , D. Blum 4 - Zoller 3, Ganvoula 3

Schiedsrichter-Team

Pascal Müller Löchgau

2
Spielinfo

Stadion

BWT-Stadion am Hardtwald

Zuschauer

5.339

Sandhausen gastiert am Sonntag (13.30 Uhr) beim FC St. Pauli. Für Bochum geht es bereits am Samstag (13 Uhr) gegen Darmstadt weiter.