16:17 - 45. + 1 Spielminute

Gelbe Karte (Augsburg)
Gouweleeuw
Augsburg

16:36 - 47. Spielminute

Tor 1:0
Subotic
Rechtsschuss
Vorbereitung Trimmel
Union

16:51 - 62. Spielminute

Tor 2:0
Ingvartsen
Linksschuss
Vorbereitung Andrich
Union

16:57 - 67. Spielminute

Gelbe Karte (Union)
K. Schlotterbeck
Union

16:58 - 68. Spielminute

Gelbe Karte (Union)
Subotic
Union

17:00 - 70. Spielminute

Gelbe Karte (Union)
Gentner
Union

16:59 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Augsburg)
Löwen
für Khedira
Augsburg

17:01 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Union)
Bülter
für Ujah
Union

17:03 - 74. Spielminute

Gelbe Karte (Union)
Andrich
Union

17:07 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Augsburg)
Finnbogason
für Vargas
Augsburg

17:08 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Union)
Kroos
für Andrich
Union

17:16 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Union)
Ryerson
für Ingvartsen
Union

FCU

FCA

Bundesliga

Subotics Blitzstart bringt Union auf die Siegerstraße

Finnbogason feiert sein Comeback für den FCA

Subotics Blitzstart bringt Union auf die Siegerstraße

Neven Subotic

Torschütze zum 1:0: Neven Subotic brachte Union Berlin auf Siegkurs. imago images

Union Berlins Trainer Urs Fischer konnte im Vergleich zur 1:3-Niederlage in Leipzig wieder auf seinen Kapitän zurückgreifen: Trimmel ersetzte Ryerson auf der rechten Seite. Außerdem verteidigte Schlotterbeck anstelle von Parensen, Ujah (für Bülter) sollte Top-Angreifer Andersson vorne unterstützen.

Bei den Gästen aus Augsburg musste Coach Martin Schmidt nach dem furiosen wie bitteren 3:5-Auftakt gegen Dortmund auf Jensen verzichten, der nach einem Magen-Darm-Infekt nicht rechtzeitig einsatzfähig war. Der Finne wurde von Hahn vertreten. Außerdem spielte Uduokhai für Lichtsteiner in der Viererkette, jedoch rutschte hier Jedvaj aus dem Abwehrzentrum nach außen.

Bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt eröffnete Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus die Begegnung an der "Alten Försterei". Warm wurde den 22.012 Zuschauern zunächst nicht, das Spiel bot kaum hitzige Szenen. Auf Berlins Seite prüfte Lenz Koubek (5.), für die Gäste feuerte Max einen Freistoß aus aussichtsreicher Position einen Meter über den Querbalken (13.).

Mit fortlaufender Spieldauer erreichte dann der FC Union zuerst Betriebstemperatur, konnte dieses Level dann aber nicht beständig halten: Friedrich legte nach einer Ecke den Ball neben das Augsburger Tor (18.), ehe Andrich und erneut Lenz einen Chancendoppelpack ungenutzt ließen (20.).

Auch der FCA verbuchte allenfalls die eine oder andere Halbchance. Einem Treffer am nächsten kam in der 37. Minute Vargas, der links im Strafraum erst aufzog, dann im Abschluss aber "nur" das linke Außennetz traf. Für einen Aufschrei sorgte allenfalls noch Augsburgs Gouweleeuw, der Lenz kurz vor dem Pausenpfiff im Vollsprint von den Beinen holte und folgerichtig Gelb sah (45.+1).

Bundesliga, 19. Spieltag

Der zweite Durchgang startete mit unverändertem Personal, dafür aber gleich mit einem Treffer für die Eisernen: Nach Trimmels Ecke drückte Subotic den Ball aus kurzer Distanz über die Linie (47.). Hahn hatte seinem Gegenspieler unfreiwillig per Kopf vorgelegt.

Union zog sich im Anschluss ein bisschen zurück und überließ den Fuggerstädtern mehr Ballbesitz und Spielanteile. Allerdings ließen die Schmidt-Schützlinge nach wie vor die nötige Durchschlagskraft vermissen. Stattdessen zeigten sich die Berliner im zweiten Durchgang eiskalt: Eine schwach abgewehrte Lenz-Flanke leitete Andrich sofort zu Ingvartsen weiter, der der Annahme den präzisen Abschluss ins rechte Eck folgen ließ - 2:0 Union (62.).

Augsburg bäumte sich auf, wollte sich gegen die bevorstehende Niederlage wehren, strahlte aber im Vorwärtsgang zu wenig Gefahr aus. Dazu waren die bayerischen Schwaben defensiv immer wieder anfällig. Andrich hätte auf 3:0 stellen können (72.).

In der Schlussphase gab Augsburgs Finnbogason nach einer Schulterverletzung sein Comeback. Aber auch der ansonsten so treffsichere Isländer konnte das Ruder nicht mehr herumreißen, trotz einer prima Vorlage für Niederlechner (89., Gikiewicz parierte glänzend) sowie einer eigenen Deluxe-Chance (90.). Der FCA musste mit 0:2 die Heimreise antreten. Somit verloren die Fuggerstädter erstmals ein Pflichtspiel gegen Union Berlin und gingen zugleich nach zuvor neun Spielen in Folge wieder ohne eigenen Treffer vom Feld.

Spieler des Spiels

Rafal Gikiewicz Tor

2
Spielnote

Ein fußballerisch dürftiges Kampfspiel, das in der zweiten Halbzeit immerhin die eine oder andere unterhaltsame Szene bot.

4,5
Tore und Karten

1:0 Subotic (47', Rechtsschuss, Trimmel)

2:0 Ingvartsen (62', Linksschuss, Andrich)

Union

Gikiewicz 2 - Friedrich 3, K. Schlotterbeck 3 , Subotic 2,5 - Trimmel 3,5, Gentner 3 , Andrich 4 , C. Lenz 4, Ingvartsen 4 - Ujah 4,5 , Andersson 4

Augsburg

Koubek 3,5 - Jedvaj 4, Gouweleeuw 4,5 , Uduokhai 3,5, Max 3,5 - Khedira 4,5 , Baier 4, M. Richter 4, Vargas 4,5 - Hahn 4,5, Niederlechner 4,5

Schiedsrichter-Team

Bibiana Steinhaus Langenhagen

3
Spielinfo

Stadion

Stadion An der Alten Försterei

Zuschauer

22.012 (ausverkauft)

Union Berlin gastiert am Samstag (15.30 Uhr) bei Borussia Dortmund. Für Augsburg geht es gleichzeitig gegen Werder Bremen weiter.

Bilder zur Partie 1. FC Union Berlin - FC Augsburg