Bundesliga 2019/20, 15. Spieltag
15:47 - 16. Spielminute

Gelbe Karte
Pavard
Bayern

15:49 - 18. Spielminute

Gelbe Karte
J. Boateng
Bayern

15:53 - 22. Spielminute

Gelbe Karte
C. Groß
Bremen

15:55 - 24. Spielminute

Tor 0:1
Rashica
Rechtsschuss
Vorbereitung Klaassen
Bremen

16:17 - 45. + 2 Spielminute

Spielerwechsel (Bremen)
Friedl
für Gebre Selassie
Bremen

16:15 - 45. Spielminute

Tor 1:1
Coutinho
Rechtsschuss
Vorbereitung Gnabry
Bayern

16:19 - 45. + 4 Spielminute

Tor 2:1
Lewandowski
Linksschuss
Vorbereitung Coutinho
Bayern

16:36 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Bayern)
Perisic
für J. Boateng
Bayern

16:52 - 62. Spielminute

Gelbe Karte
Friedl
Bremen

16:53 - 63. Spielminute

Tor 3:1
Coutinho
Rechtsschuss
Vorbereitung Alaba
Bayern

16:57 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen)
Bittencourt
für Osako
Bremen

17:00 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Bayern)
T. Müller
für Goretzka
Bayern

17:02 - 72. Spielminute

Tor 4:1
Lewandowski
Rechtsschuss
Vorbereitung T. Müller
Bayern

17:05 - 75. Spielminute

Tor 5:1
T. Müller
Rechtsschuss
Vorbereitung Coutinho
Bayern

17:08 - 78. Spielminute

Tor 6:1
Coutinho
Rechtsschuss
Vorbereitung Perisic
Bayern

17:13 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Bayern)
Singh
für Coutinho
Bayern

17:16 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen)
Bartels
für Rashica
Bremen

FCB

BRE

Bundesliga

Kantersieg nach Doppelschlag: Coutinho führt die Bayern zu drei Punkten

Bremen schnuppert einige Minuten an der Überraschung

Kantersieg nach Doppelschlag: Coutinho führt die Bayern zu drei Punkten

Coutinho

Coutinho war der herausragende Bayern-Akteur beim Kantersieg gegen Werder Bremen. imago images

Bayerns Coach Hans-Dieter Flick tauschte nach dem 3:1 gegen Tottenham in der Champions League dreimal Personal aus: Der in der Bundesliga gesperrte Javi Martinez (Gelb-Rote Karte), Coman (Kapselriss) und Perisic (Bank) wurden durch Alaba, Goretzka und Lewandowski ersetzt.

Bremens Trainer Florian Kohfeldt nahm im Vergleich zum 0:1 gegen Paderborn ebenfalls drei Startelf-Veränderungen vor: Anstelle von Moisander (Wadenprobleme), Bargfrede (muskuläre Probleme, beide nicht im Kader) und Bittencourt (unter der Woche krank, nahm aber auf der Bank Platz) spielten Groß, Lang und Sahin.

Bayern macht Druck - Rashica läuft Boateng davon

Die Münchner begannen erwartungsgemäß dominant, hatten mehr vom Spiel und machten Druck. Nach einer Reihe von Chancen in der Anfangsviertelstunde bekam Lewandowski die dickste Möglichkeit zum 1:0, scheiterte mit einem Kopfball aus zentraler Position aber am glänzend reagierenden Pavlenka (15.). Bremen, das zuvor in der Offensive nur durch einen Vorstoß von Rashica aufgefallen war, stand tief und kompakt - und ging plötzlich in Führung: Klaassen bediente Rashica, der die Kugel mit dem Rücken zum Tor annahm, sie an Boateng mit einer Drehung vorbeilegte und sofort das Tempo anzog. Kurz vor dem Strafraum ließ der Offensivmann Neuer mit einem strammen Schuss ins Tor keine Chance - 1:0 für die Gäste (24.)!

Bayerns Doppelschlag: Drei Tiefschläge für Werder

Die Hausherren hatten auch im Anschluss bis zu 75 Prozent Ballbesitz, ließen jedoch die nötige Durchschlagskraft vermissen, um die passende Antwort auf den Rückstand zu finden. Stattdessen hätte Rashica um ein Haar erhöht, schoss aber nach erneutem Laufduell mit Boateng etwas zu hoch (37.). Dann drehte der FC Bayern nochmal auf. Lewandowski scheiterte zunächst komplett freistehend an Pavlenka, der auch Coutinhos Nachschuss hielt (40.). Kurz vor der Pause war der Brasilianer dann erneut zur Stelle und diesmal erfolgreich, indem er einen Gnabry-Querpass kurz vor dem linken Pfosten ins Tor drückte (45.).

Es war der Auftakt für eine rasante Schlussphase des ersten Durchgangs. Denn Bremen, das Gebre Selassie auswechseln musste - der Verteidiger hatte sich beim Versuch, den Ausgleich zu verhindern, verletzt -, kassierte noch vor der Pause das 1:2: Coutinho setzte Lewandowski mit einem Heber vorbei an der Abwehr in Szene. Der Pole traf aus spitzem Winkel zur 2:1-Pausenführung der Hausherren (45.+4).

Coutinho erhöht - dann wird es eindeutig

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bayern drängten nach Wiederanpfiff sofort auf das dritte Tor, Coutinho scheiterte aber am einmal mehr gut haltenden Pavlenka (47.). Schließlich war es Coutinho, der nach Alaba-Zuspiel das 3:1 erzielte: Der Brasilianer lupfte den Ball mit viel Gefühl über Pavlenka hinweg in die Maschen (63.). Goretzka hätte im Anschluss direkt nachlegen können (65.), verfehlte das Tor aber wie auch kurz danach Lewandowski (68.). Vier Minuten später macht es der Pole besser: Nach Müller-Pass schoss er den Ball mit perfektem Timing ins rechte lange Eck zum 4:1 (72.).

Singh gibt Debüt, Bartels sein Comeback

Die Münchner hatten damit aber nicht genug: Joker Müller durfte sich nach Coutinho-Ablage selbst in die Torschützenliste eintragen (72.), ehe der Brasilianer mit einem sehenswerten Schlenzer den Schlusspunkt zum 6:1 setzte (78.) und kurz vor Abpfiff mit viel Applaus verabschiedet wurde. Für ihn gab Singh sein Debüt in der ersten Mannschaft. Auf Bremer Seite durfte sich noch der lange verletzte Bartels für ein paar Minuten zeigen. Dann war Schluss: Die Bayern feierten durch den 6:1-Kantersieg ihren achten Saisonsieg.

Spieler des Spiels

Philippe Coutinho Mittelfeld

1
Spielnote

Freche Bremer hielten die Partie eine Hälfte lang spannend, danach sorgte Bayern mit Tempofußball und tollen Toren für Unterhaltung.

2
Tore und Karten

0:1 Rashica (24', Rechtsschuss, Klaassen)

1:1 Coutinho (45', Rechtsschuss, Gnabry)

2:1 Lewandowski (45' +4, Linksschuss, Coutinho)

3:1 Coutinho (63', Rechtsschuss, Alaba)

4:1 Lewandowski (72', Rechtsschuss, T. Müller)

5:1 T. Müller (75', Rechtsschuss, Coutinho)

6:1 Coutinho (78', Rechtsschuss, Perisic)

Bayern

Neuer 3,5 - Pavard 4 , J. Boateng 5 , Alaba 2,5, Davies 3 - Kimmich 2,5, Thiago 3, Goretzka 4 , Gnabry 4, Coutinho 1 - Lewandowski 1,5

Bremen

Pavlenka 3 - Lang 5,5, Gebre Selassie 3,5 , Veljkovic 5, C. Groß 5 , Augustinsson 5 - Sahin 5,5, M. Eggestein 5, Klaassen 5, Osako 5 - Rashica 2,5

Schiedsrichter-Team

Robert Schröder Hannover

3
Spielinfo

Stadion

Allianz-Arena

Zuschauer

75.000 (ausverkauft)

Es steht eine englische Woche an. Bayern München gastiert am Mittwoch (20.30 Uhr) beim SC Freiburg. Für Werder Bremen geht es bereits am Dienstag (18.30 Uhr) gegen Mainz weiter.

Bilder zur Partie Bayern München - Werder Bremen