Business

Fußball-EM 2024: Telekom präsentiert drei Exklusivspiele

Auch eine Partie aus Gruppe C

Zweimal deutsche Gruppe: Telekom fixiert drei von fünf Exklusivspielen

Granit Xhaka hofft auf einen Sieg: Das Auftaktspiel der Schweizer wird nur bei MagentaTV zu sehen sein.

Granit Xhaka hofft auf einen Sieg: Das Auftaktspiel der Schweizer wird nur bei MagentaTV zu sehen sein. imago images

Wer wirklich alle 51 Spiele bei der Europameisterschaft im nächsten Sommer verfolgen will, wird diese nur bei der Telekom finden. Insgesamt fünf Exklusivspiele gibt es, drei davon sind seit Donnerstag bekannt. Demnach werden zwei Partien aus der deutschen Gruppe lediglich bei der Telekom abrufbar sein: Schon am 1. Spieltag wird das Duell zwischen Ungarn und der Schweiz am 15. Juni (15 Uhr, LIVE! bei kicker) exklusiv gezeigt.

Podcast
Podcast
Viel Kick, wenig Rush: Warum war England so schwach?
16:56 Minuten
alle Folgen

Im Rahmen des zweiten EM-Spieltags wird der Vergleich zwischen Slowenien und Serbien in Gruppe C, die diese gemeinsam mit England und Dänemark bestreiten, am 20. Juni um 15 Uhr nur von der Telekom übertragen. Wohl am spannendsten ist die Entscheidung über das dritte Exklusivspiel: Parallel zum Gruppenfinale Deutschland-Schweiz wurde die Partie zwischen Schottland und Ungarn gewählt. Diese Begegnungen bietet MagentaTV als Einzelspiel sowie in der Konferenz an.

Ein Gruppenspiel und ein Achtelfinale noch offen

Offen sind aktuell noch zwei exklusive Partien bei MagentaTV - eine zum Abschluss der Gruppenphase sowie ein Achtelfinale. Beide werden erst im Laufe des Turniers ausgewählt.

"Das ist ein sehr spannendes und interessantes Exklusivpaket neben allen Live-Spielen bei MagentaTV. Unser Fokus bei der Auswahl galt der deutschen Gruppe mit der Konkurrenz aus Ungarn, Schweiz und Schottland. Die Qualität dieser Teams und die Ausgewogenheit der Stärken versprechen viel Spannung", wird Arnim Butzen, TV-Chef der Telekom, zitiert.

Grundsätzlich sei angedacht bei den Einzelspielen, dass "90 Minuten vor dem Anstoß die Live-Berichterstattung mit ausführlichen Analysen und Features der Teams sowie der Protagonisten" startet. "Zum Abschluss der Gruppenphase werden wir an allen vier Spieltagen zusätzlich eine Konferenz mit den jeweiligen Parallelpartien zeigen", so Butzen.

Neben Moderator Johannes B. Kerner wurden Tabea Kemme und Michael Ballack sowie Reporter Wolff-Christoph Fuss als Top-Team bei MagentaTV vorgestellt.

msc

Wien, Austria. 21st Nov 2023. Serge Gnabry (Deutschland), Ilkay Gündogan (Deutschland), Leroy Sane (Deutschland) Österreich - Deutschland 21.11.2023 *** Vienna, Austria 21st Nov 2023 Serge Gnabry Germany , Ilkay Gündogan Germany , Leroy Sane Germany Austria Germany 21 11 2023

Braucht der DFB weniger "Schönspieler"? "Schwer, gegen dein Talent zu spielen"

alle Videos in der Übersicht