Bundesliga

"Wie ein Laser": Frankfurts Filip Kostic jagt Uwe Beins Assist-Rekord

Frankfurts Flügelflitzer steht schon bei 14 Vorlagen

"Wie ein Laser": Kostic jagt Beins Assist-Rekord

Und schon rauscht er wieder die Linie lang: Frankfurts Filip Kostic (r.), hier gegen Thorgan Hazard.

Und schon rauscht er wieder die Linie lang: Frankfurts Filip Kostic (r.), hier gegen Thorgan Hazard. picture alliance

Beim 2:1-Erfolg in Dortmund drückte Kostic dem Spiel - wie so oft in den vergangenen Wochen - seinen Stempel auf. Unermüdlich sprintete der serbische Nationalspieler die linke Seite rauf und runter, der Lohn für seinen Aufwand: Mit zwei präzisen Flanken bereitete er beide Frankfurter Treffer vor. Dass bei Nico Schulz' Kopfball ins eigene Tor auch etwas Glück dabei war, schmälert Kostics starken Auftritt nicht. Und auch die liegengelassene Torchance in der Nachspielzeit, als er den Kasten nur um Zentimeter verfehlte, ist nicht mehr als ein kleiner Schönheitsfehler.

Sein linker Fuß ist wie ein Laser. Aktuell ist Kostic einer der besten Flügelspieler der Welt.

Didi Hamann

"Was die Genauigkeit betrifft, ist Filip wieder dort, wo er schon mal gewesen ist. Er ist in einer Top-Verfassung, das ist wahnsinnig wichtig", lobte Trainer Adi Hütter nach dem Spiel. Bei "Sky" schwärmte Dietmar Hamann gar: "Sein linker Fuß ist wie ein Laser. Aktuell ist Kostic einer der besten Flügelspieler der Welt."

Kostics grandiose Performance in diesem Kalenderjahr lässt sich auch an Zahlen ablesen. Mit den Vorlagen Nummer 13 und 14 überbot er nun bereits seinen persönlichen Rekord aus der Saison 2019/20, als er in der Liga auf insgesamt 13 Assists kam. Außergewöhnlich sind diese Werte auch deshalb, weil Kostic in der Hinrunde wochenlang wegen eines Innenbandanrisses im Knie ausfiel und anschließend einige Zeit brauchte, um wieder in Form zu kommen.

Inzwischen wandelt er sogar auf den Spuren von Uwe Bein, dem letzten Frankfurter, der in einer Saison so viele Tore vorbereitete. Der Weltmeister steigerte sich Anfang der 90er Jahre von Saison zu Saison: 1990/91 bereitete er 15 Treffer vor, ein Jahr später waren es 16 und 1992/93 schließlich sogar 17 Torvorlagen. Kostic verbesserte sich von 12 Assists (2018/19) auf 13 Vorlagen in der vergangenen Saison, nun könnte er Bein sogar noch überholen.

Es fehlen "nur" noch vier Assists

Dazu müsste der Flügelflitzer in den verbleibenden sieben Spielen "nur" noch vier weitere Treffer vorbereiten. Seit der kicker die Vorlagen statistisch erfasst (1988/89), leistete kein Eintracht-Spieler mehr Assists als Bein in besagter Saison 1992/93. Kostic könnte sogar noch einen weiteren Rekord knacken. Allein in der Rückrunde bereitete er schon elf Treffer vor, lediglich zwei Spieler gaben in der zweiten Saisonhälfte mehr Assists: Julian Brandt kam 2018/19 auf zwölf, Emil Forsberg 2016/17 auf 13 Vorlagen.

Viel wichtiger als derlei Statistiken ist freilich, dass Kostic mit seinen Leistungen einen gewaltigen Teil dazu beiträgt, seinem großen Ziel Schritt für Schritt näherzukommen. Bezogen auf die Champions League sagte er im vergangenen Dezember im kicker-Interview: "Jeder Spieler hat dieses Ziel, auch für mich ist das ein Traum. Ich kann mir gar nicht ausmalen, was passiert, wenn wir das schaffen würden. Das wäre unglaublich für diese Stadt, die Fans und uns." Gut möglich, dass der Sieg in Dortmund im Mai rückblickend als goldener Schlüssel zum Tor der Königsklasse bezeichnet wird.

Julian Franzke

Bilder zur Partie Borussia Dortmund - Eintracht Frankfurt