2. Bundesliga

FC St. Pauli: Schultz sieht Steigerungspotenzial

St. Pauli gelingt beim 2:2 in Bochum ein spätes Comeback

"Weiter Weg": Schultz sieht Steigerungspotenzial

St. Paulis Doppelpacker Daniel-Kofi Kyereh feiert mit einem Salto.

St. Paulis Doppelpacker Daniel-Kofi Kyereh feiert mit einem Salto. imago images

Timo Schultz wusste, dass es zu viel des Guten gewesen wäre. Dass es den Verlauf des Spiels nicht mehr widergespiegelt hätte, wenn Daniel-Kofi Kyereh die Flanke von Leart Paqarada in dieser 90. Minute nicht neben, sondern ins Bochumer Tor gegrätscht und St. Pauli zum Sieger der Partie gemacht hätte.

Blitz-Doppelpack von Kyereh

Eine 2:0-Führung bis kurz vor Schluss, 17:11 Torschüsse, 52 Prozent Ballbesitz und 54 Prozent gewonnene Zweikämpfe: All diese Zahlen sprachen am Montagabend für den VfL Bochum. Dass St. Pauli am Ende dennoch einen Punkt aus dem Ruhrstadion entführte, lag an einem Blitz-Doppelpack von Kyereh. In der Schlussminute hatte der 24-Jährige dann eben sogar das 3:2 auf dem Fuß - und vergab.

Schultz: "Grundsätzlich ist unser Plan gut aufgegangen"

Trotz dieser Chance war Schultz klar: "Ich glaube, es wäre vermessen zu sagen, dass wir den Sieg verdient gehabt hätten." Mit dem Auftritt seiner Mannschaft war St. Paulis Coach dennoch einverstanden. Er müsse dem Team "ein großes Kompliment" machen, sagte Schultz nach der Partie. Und: "Grundsätzlich ist unser Plan gut aufgegangen, das freut mich."

Während Bochums Trainer Thomas Reis davon sprach, dass seine Mannschaft "über gut 80 Minuten tonangebend" gewesen sei und sich das 2:2 wie eine Niederlage anfühle, bestärkte Schultz die Seinen in ihrem Auftritt: Seine Elf müsse sich nun "in der Form weiterhin präsentieren" und dürfe "kein Stück abweichen" - schließlich steht St. Pauli am Sonntag eine sehr anspruchsvolle Aufgabe bevor: Im ersten Heimspiel der neuen Saison bekommen es die Kiezkicker mit dem 1. FC Heidenheim zu tun, und Schultz weiß: "Wir haben noch einen weiten Weg zu gehen."

lei

Klub für Klub: Die Sommer-Transfers der Zweitligisten