Bundesliga

Angebot abgelehnt: Ömer Toprak verlässt Werder Bremen

"In den drei Jahren war so ziemlich alles dabei"

Vertragsangebot abgelehnt: Kapitän Toprak verlässt Werder

Verlässt den SV Werder im Sommer: Ömer Toprak.

Verlässt den SV Werder im Sommer: Ömer Toprak. IMAGO/Kirchner-Media

"Wir waren in den letzten Tagen in einem sehr engen Austausch mit Ömer und wir wissen, dass er sich die Entscheidung alles andere als leicht gemacht hat. Wir hätten sehr gerne weiter mit ihm gearbeitet, zumal er in den letzten drei Jahren - trotz zum Teil schwieriger Phasen für ihn - sowohl auf als auch neben dem Platz eine sehr wichtige Rolle eingenommen hat",  erklärte Clemens Fritz, Leiter Scouting und Profifußball, auf der Website des SVW. "Als Kapitän war er im letzten Jahr der Anführer in der Mannschaft und hat das Team auch durch schwere Phasen geführt. Wir haben ihm ein Angebot unterbreitet, das verschiedene Faktoren berücksichtigt hat, allerdings hat er dieses abgelehnt. Das respektieren wir natürlich."

2019 kam Toprak aus Dortmund an die Weser. Seine Zeit in Bremen war von vielen Verletzungen geprägt. Doch wenn der 32-Jährige fit war, war er absoluter Leistungsträger beim SV Werder. Insgesamt kam der Deutsch-Türke 36-mal für die Grün-Weißen in der Bundesliga und 21-mal in der 2. Liga zum Einsatz. Seine starken Leistungen sind auch daran zu sehen, dass er in der kicker-Rangliste des zweiten Halbjahres bei den Innenverteidigern auf dem dritten Platz hinter Teamkollege Marco Friedl und Schalkes Ko Itakura landete.

"In den drei Jahren war so ziemlich alles dabei. Relegation, Abstieg, Aufstieg, Verletzungen, Tore in letzter Minute und ein Wahnsinnsabschluss nach dem letzten Heimspiel gegen Regensburg und der Rückkehr in die Bundesliga. Für mich ist es jetzt aber an der Zeit, ein neues Kapitel aufzuschlagen", sagte Toprak, der keinen Hehl daraus gemacht hatte, dass er sich für den Abstieg auch geschämt hatte.

Bleibt nun Veljkovic?

Aber Toprak hat mit deinen Kollegen den Abstieg repariert und dabei geholfen, dass Werder in der kommenden Saison wieder erstklassig spielt. Während beim einen Innenverteidiger nun Klarheit herrscht, ist bei einem weiteren alles offen: Auch der Vertrag von Milos Veljkovic läuft im Sommer aus. Nach kicker-Informationen will Werder einen der beiden auslaufenden Verträge von Toprak oder Veljkovic verlängern. Sollte mit beiden keine Einigung gefunden werden, würde andernfalls noch ein weiterer Neuzugang präsentiert werden. Nach Topraks Abgang besteht nun noch die Chance auf eine Fortsetzung des Vertrages mit dem Serben.

mst

Diese Bundesliga-Neuzugänge für die Saison 2022/23 stehen fest