3. Liga

Verstärkung aus Schottland: FSV Zwickau holt Lars Lokotsch

Angreifer unterschreibt zunächst bis zum Saisonende

Verstärkung aus Schottland: Zwickau holt Lokotsch

Zurück in Deutschland, nun beim FSV Zwickau: Lars Lokotsch.

Zurück in Deutschland, nun beim FSV Zwickau: Lars Lokotsch. imago images

Mit zwei Dreiern in Folge hat sich Zwickau aus der Abstiegszone verabschiedet. Damit dies so bleibt, haben die Schwäne nun in der Offensive nachgelegt. Lars Lokotsch wird zumindest bis zum Saisonende plus Option für den FSV stürmen, wie der Verein mitteilte. Der 24-Jährige wechselt vom schottischen Erstligisten FC Livingston zum Drittligisten.

"Es ist gut, im Hinblick auf die vielen Spiele, die vor uns liegen, dass wir mit Lars eine weitere Option für unseren Angriff haben", erklärte Sportdirektor Toni Wachsmuth, zumal mit Gerrit Wegkamp eine Offensivkraft den Verein verlassen hat. "Er verfügt über eine starke Physis, ein gutes Tempo und bringt mit seiner Wucht nochmal ein neues Element dazu."

Spielersteckbrief Lokotsch
Lokotsch

Lokotsch Lars

FSV Zwickau - Die letzten Spiele
Türkgücü München Türkgücü (A)
1
:
1
Dynamo Dresden Dresden (H)
0
:
2
FC Livingston - Die letzten Spiele
FC St. Johnstone St. Johnstone (H)
0
:
1
FC St. Mirren St. Mirren (A)
1
:
1
FSV Zwickau - Termine
FC Livingston - Termine

Lokotsch war vor seinem Wechsel nach Schottland in der Regionalliga West unterwegs, hat dort für Bonn, Herkenrath und Rödinghausen insgesamt 81 Partien absolviert und dabei 22-mal getroffen. Lokotsch findet die 3. Liga "extrem interessant". Der Angreifer war schon "im Sommer mit dem FSV Zwickau in Kontakt", wie er erklärte, nun haben Wachsmuths Bemühungen um den Angreifer gefruchtet.

nik

Alle Drittliga-Wintertransfers 2020/21