Bundesliga

Transferticker: Inter akzeptiert Angebot für Sneijder - Raffael zu S04?

Kuranyi nicht in die Bundesliga - Laudrup zu Saint-Etienne

Transferticker: Inter akzeptiert Angebot für Sneijder - Raffael zu S04?

Wesley Sneijder

Vertrag aussitzen oder doch nach Istanbul? Wesley Sneijder muss sich entscheiden. picture alliance

+++ 21:52 Uhr: Sneijder: Inter ist mit Galatasaray klar +++
Inter Mailand hat sich mit Galatasaray Istanbul auf die Modalitäten eines Wechsel von Wesley Sneijder verständigt. Das erklärte Präsident Massimo Moratti am Mittwochabend. Jetzt komme es nur auf den Spieler an, ob der Transfer zustande komme. Im Gespräch ist eine Ablöse von rund zehn Millionen Euro und ein Jahresgehalt von sechs Millionen.

+++ 19:17 Uhr: Neapel holt Armero aus Udine +++
Es fehlt nur noch ein erfolgreich absolvierter Medizin-Check: Der SSC Neapel holt den 38-maligen kolumbianischen Nationalspieler Pablo Armero. Der 26-Jährige spielt seit Sommer 2010 für Udinese Calcio, wo er es in zweieinhalb Jahren auf 69 Einsätze in der Serie A brachte. Hinzu kommen einige Spiele in Champions-League-Qualifikation und Europa League. Neapel wird den Mittelfeldspieler zunächst ausleihen, sich aber eine Kaufoption sichern.

Spielersteckbrief Kuranyi
Kuranyi

Kuranyi Kevin

Spielersteckbrief Sneijder
Sneijder

Sneijder Wesley

Spielersteckbrief Niedermeier
Niedermeier

Niedermeier Georg

Spielersteckbrief Maierhofer
Maierhofer

Maierhofer Stefan

Spielersteckbrief Rakitic
Rakitic

Rakitic Ivan

Spielersteckbrief T. Walcott
T. Walcott

Walcott Theo

Spielersteckbrief Klement
Klement

Klement Philipp

Spielersteckbrief N'Diaye
N'Diaye

N'Diaye Alfred

Spielersteckbrief Raffael
Raffael

de Araujo Rafael Caetano

Spielersteckbrief Kirchhoff
Kirchhoff

Kirchhoff Jan

Spielersteckbrief Chong Tese
Chong Tese

Chong Tese

Spielersteckbrief Laudrup
Laudrup

Laudrup Andreas

Spielersteckbrief Armero
Armero

Armero Pablo

Spielersteckbrief Vastic
Vastic

Vastic Anton

Spielersteckbrief A. Stevanovic
A. Stevanovic

Stevanovic Aleksandar

+++ 18:20 Uhr: Rösler bleibt beim FC Brentford +++
Uwe Rösler, einst als Spieler auf der Insel bei Manchester City, dem FC Southampton und West Bromwich Albion aktiv, bleibt dem drittklassigen FC Brentford als Manager treu. Der derzeit auf Platz vier den Aufstieg anpeilende Klub, für den Rösler seit 2011 arbeitet, gab die Vertragsverlängerung mit dem inzwischen 44-Jährigen bis Mitte 2015 bekannt.

+++ 18:01 Uhr: FC Bayern gibt Vastic ab +++
Der FC Bayern verzeichnet einen Abgang: Toni Vastic wechselt mit sofortiger Wirkung zur SV Josko Ried. Der österreichische U-21-Nationalspieler, der bei den Münchnern in der laufenden Spielzeit nur zu Einwechslungen in der zweiten Mannschaft gekommen war, unterschrieb für zweieinhalb Jahre. Der bald 20-Jährige wird jedoch erst mit etwas Verzögerung starten können: "Ich habe mir vor zwei Monaten einen Bänderriss im Sprunggelenk zugezogen, sollte aber spätestens in drei, vier Wochen wieder voll fit sein." Trotz seiner jungen Jahre kann Vastic schon auf eine bewegte Karriere zurückblicken. Nach den Stationen Graz, Wien und Linz kam er über Blackburn zum FC Bayern.

+++ 17:26 Uhr: Laudrup reist nach Saint-Etienne +++

Andreas Laudrup (li.) gegen Andrea Pirlo

Keine Angst vor großen Tieren: In der Champions League traf Andreas Laudrup (li.) schon auf Andrea Pirlo. picture alliance

Der AS Saint-Etienne, Zehnter der französischen Ligue 1, arbeitet an der Verpflichtung von Andreas Laudrup. Der 22-jährige Däne, Sohn von Michael Laudrup, soll bis zum Saisonende vom FC Nordsjaelland verpflichtet werden, für den Laudrup junior in dieser Saison in vier Champions-League-Spielen zum Einsatz kam. Der Spieler reiste am Mittwoch schon ins ASSE-Trainingszentrum, um Details des Wechsels zu klären.

+++ 17:09 Uhr: FCN will Klement nach Rostock verleihen +++
Philipp Klement wird aller Voraussicht im ersten Halbjahr 2013 für Hansa Rostock in der 3. Liga auflaufen. Die Hanseaten stehen mit dem 1. FC Nürnberg in entsprechenden Verhandlungen. "In Rostock soll Philipp die Spielpraxis kriegen, die er für seine Entwicklung benötigt", erklärte Nürnbergs Vorstand für Sport & Öffentlichkeitsarbeit Martin Bader. Im Sommer 2011 war der 20-Jährige aus Kaiserslautern nach Franken gekommen, zu einem Erstliga-Einsatz reichte es seitdem nicht.

+++ 15:45 Uhr: Sunderland holt N'Diaye +++
Am Vormittag kam Alfred N'Diaye von Bursaspor in Sunderland an (siehe Eintrag von 10:38 Uhr). Dann ging alles ganz schnell. Für eine nicht genannte Ablsöesumme wechselt der Mittelfeldspieler aus der Türkei nach England. Bei den Black Cats setzte der französische Junioren-Nationalspieler seine Unterschrift unter einen Dreijahresvertrag. "Er wird unsere Optionen erhöhen und ich bin sehr froh, dass wir ihn für den Klub gewinnen konnten", sagte Sunderlands Trainer Martin O'Neill.

+++ 15:00 Uhr: Chong Tese wechselt nach Südkorea +++
Der 1. FC Köln hat Chong Tese zu Suwon Samsung Blue Wings nach Südkorea transferiert. Über die Ablösemodalitäten haben beide Clubs Stillschweigen vereinbart. Tese spielte seit Januar 2012 für den FC und absolvierte seitdem insgesamt elf Pflichtspiele. Tese wurde in Japan geboren und besitzt sowohl die süd- als auch die nordkoreanische Staatsangehörigkeit. Von August 2010 bis Dezember 2011 spielte er für den VfL Bochum.

+++ 14:05 Uhr: Maierhofer wird ein Geißbock +++
Transferüberraschung in Köln. Die Geißböcke holen Stefan Maierhofer (2,02 Meter) zurück nach Deutschland. Der 30-jährige Österreicher spielte zuletzt beim österreichischen Erstligisten Red Bull Salzburg. Sein dortiger Vertrag wurde kürzlich aufgelöst, somit erfolgt der Transfer ablösefrei. Beim 1. FC Köln erhält Maierhofer, an dem auch sein Ex-Klub MSV Duisburg Interesse bekundete, einen Vertrag bis zum Saisonende am 30. Juni 2013.

+++ 13:20 Uhr: Giresse neuer Nationalcoach Senegals +++
Alain Giresse heißt der neue Nationaltrainer Senegals. Der ehemalige französische Nationalspieler unterschrieb am Mittwoch in dem westafrikanischen Land einen Zweijahres-Vertrag. Der 60-Jährige soll die "Löwen von Teranga" zur WM 2014 in Brasilien sowie zum Afrika Cup 2015 in Marokko führen. Senegal, das im Jahr 2002 überraschend das Viertelfinale bei der WM in Japan und Südkorea erreichte, konnte sich für die letzten beiden Weltmeisterschaften nicht qualifizieren. Giresse, der zusammen mit Michel Platini, Luis Fernandez und Jean Tigana das legendäre Mittelfeld Frankreichs in den 80ger Jahre bildete, setzte sich unter anderem gegen den deutschen Trainer Volker Finke durch.

+++ 13:10 Uhr: Kirchhoff bleibt vorerst in Mainz +++
Jan Kirchhoff wird bis Saisonende beim 1. FSV Mainz 05 spielen. "Im Fußball weiß man nie, was morgen ist, aber momentan sieht es so aus, als würde ich die Saison in Mainz zu Ende spielen", sagte er gegenüber Sky Sport News HD. Der 22-Jährige wird anschließend ab Sommer zum FC Bayern München wechseln. Bayerns Sportvorstand Matthias Sammer hatte zuletzt erklärt, dass ein vorzeitiger Wechsel noch im Winter einzig und allein vom 1. FSV abhinge: "Der Ball liegt bei Mainz" , so der 45-Jährige.

+++ 12:50 Uhr: Schalke buhlt um Raffael +++

Raffael

Zurück in die Bundesliga? Schalke ist an einer Ausleihe von Dynamo Kiews Raffael interessiert. imago

Nack kicker-Informationen ist der FC Schalke 04 am Brasilianer Raffael von Dynamo Kiew interessiert. Vorstellbar sei, den ehemaligen Herthaner (110 Bundesliga- sowie 30 Zweitligaspiele zwischen 2008 und 2012) bis Saisonende auszuleihen. Da der Mittelfeldspieler aber langfristig an Dynamo gebunden ist, kommt eine Kaufoption wohl eher nicht in Betracht.

Schalke 04 wurde zuletzt vom Verletzungspech gebeutelt. Wegen der angespannten personellen Situation kündigte Manager Horst Heldt erst am Dienstag an , in der Winterpause noch auf dem Transfermarkt aktiv werden zu wollen.

Die wichtigsten Wintertransfers

+++ 12:30 Uhr: Reds binden Talent Wisdom +++
Der FC Liverpool hat das Abwehrtalent Andre Wisdom mit einem längerfristigen Vertrag an sich gebunden. Über die genaue Laufzeit wurde aber noch nichts bekannt. Wisdom spielt seit dem Jahr 2008 bei den Reds und kam unter Trainer Brendan Rodgers in dieser Saison bereits des Öfteren zum Einsatz. Allerdings wurde er zuletzt durch eine Knieverletzung gebremst.

+++ 11:55 Uhr: Neues Angebot für Theo Walcott +++
Die zähen Verhandlungen mit Theo Walcott könnten für den FC Arsenal nun doch einen guten Ausgang haben. Laut Guardian soll dem 23-Jährigen ein neues Angebot über fünf Jahre vorliegen, das ihm umgerechnet rund 110.000 Euro in der Woche einbringen soll. 3,7 Millionen Euro Signing Bonus soll es noch obendrauf geben. Arsenal wird heute oder morgen die Gespräche mit den Spielerberatern aufnehmen, eine Einigung wird nicht vor dem Wochenende erwartet. Doch die Klubverantwortlichen der Gunners sind sehr zuversichtlich. Im vergangenen August hatte Walcott das letzte Angebot des Vereins noch abgelehnt. Zuletzt hatte der Offensivmann glänzend gespielt und beispielsweise beim 7:3 über Newcastle drei zum Teil spektakuläre Tore erzielt. 14 Tore stehen wettbewerbsübergreifend bislang auf seinem Konto.

+++ 11:45 Uhr:
Der VfB Stuttgart treibt seine Personalplanungen auch im Trainingslager im türkischen Belek voran. Wie die Schwaben am Mittwochmittag bekanntgaben, hat Georg Niedermeier seinen ursprünglich bis Ende Juni 2014 datierten Vertrag vorzeitig um zwei weitere Jahre bis Juni 2016 verlängert. Niedermeier, der beim FC Bayern München ausgebildet wurde, spielt seit Sommer 2009 für den VfB. Insgesamt bestritt er bisher 77 Bundesligaspiele (sechs Tore) für Stuttgart. In dieser Vorrunde kam er bisher zu 14 Einsätzen. Genaue Details des neuen Vertragswerks wurden noch nicht bekannt.

+++ 10:50 Uhr: Rakitic zu Lok Moskau - es wird ernst +++
Laut spanischen Medienberichten geht der Transfer von Ivan Rakitic zu Lokomotive Moskau in die entscheidende Phase. Die Russen, trainiert von Rakitics kroatischem Landsmann Slaven Bilic, sollen ein neues Angebot vorgelegt haben. Zehn Millionen Euro Ablöse stehen nun für den 24-jährigen Mittelfeldspieler des finanziell klammen FC Sevilla im Raum. Rakitic, der zuvor in der Bundesliga beim FC Schalke 04 aktiv war, fühlt sich als Stammspieler in Sevilla sehr wohl, ist mit einer Einheimischen liiert und hat sich jüngst ein Haus gekauft. Lok soll daher das Gehaltsangebot für den Kroaten auf zwei Millionen Euro pro Jahr netto erhöht haben. Ob's reicht, um den Spieler zu überzeugen?

+++ 10:38 Uhr: N'Diaye vor Wechsel nach Sunderland +++
Am Dienstag kam der französische U-21-Nationalspieler Alfred N'Diaye in Sunderland an, um beim dortigen Premier-League-Klub AFC einen Vertrag zu unterzeichnen. Umgerechnet knapp fünf Millionen Euro soll N'Diayes bisheriger Arbeitgeber Bursaspor für den Transfer verdienen. Der defensive Mittelfeldspieler soll bestenfalls schon am Samstag im Heimspiel gegen West Ham auflaufen können. Am Dienstag veräußerte Sunderland seinen Profi David Meyler zu Hull City. Stürmer Danny Graham vom Ligarivalen Swansea soll noch kommen, wird aber auch von anderen Klubs umworben.

+++ 10:21 Uhr: Ratajczak hält sich beim MSV fit +++
Weil die Rückkehr von Felix Wiedwald (Handbruch) unklar ist, nimmt Zweitligist MSV Duisburg Michael Ratajczak ins Trainingslager in die Türkei mit. Der Keeper war bis zur vergangenen Saison bei Bundesliga-Aufsteiger Fortuna Düsseldorf aktiv, ist momentan vereinslos und hält sich beim MSV fit.

+++ 10:10 Uhr: Werders Stevanovic testet in Zwolle +++
Werder Bremens Mittelfeldspieler Aleksandar Stevanovic absolviert in den kommenden zwei Tagen ein Probetraining beim niederländischen Erstligisten PEC Zwolle. "Wir waren selbst vor Ort in Zwolle und kennen die guten Bedingungen im Verein. Mit den Verantwortlichen haben wir ebenfalls sehr gute Erfahrungen bei der Ausleihe mit Denni Avdic gemacht", wird Werder-Coach Thomas Schaaf zitiert. Zwolle ist wie Werder zurzeit in Belek. Stevanovic wechselte im Sommer 2011 aus der U19 des FC Schalke 04 zum SV Werder und kam in der Bundesliga zu drei Einsätzen.

+++ 08:55 Uhr: Kuranyi in Russland integriert +++
Der deutsche Ex-Nationalspieler Kevin Kuranyi dennkt zurzeit nicht an eine Rückkehr nach Deutschland. Der frühere Schalker und Stuttgart steht bei Dynamo Moskau noch zwei Jahre unter Vertrag. "Es gibt keinen Grund, vor Vertragsende 2015 von Dynamo wegzugehen", sagte der 30-Jährige der Deutschen Presse-Agentur in Russlands Hauptstadt. Nach zweieinhalb Jahren in Russland fühle er sich im Riesenreich längst integriert.

Transferticker vom 8. Januar: Galatasaray redet über Sneijder
Transferticker vom 7. Januar: "Tafelsilber Rakitic" - Arnheim will Bruma
Transferticker vom 6. Januar: Gentner, Subotic und Bender bleiben treu

Diese Verträge laufen aus