Bundesliga

Trainingszoff und Standpauken: Es knallt beim FC Schalke 04

Harit, Stambouli, Ibisevic und Naldo im Fokus

Trainingszoff und Standpauken: Es knallt auf Schalke

Besonders im Fokus: Naldo, Amine Harit und Vedad Ibisevic.

Besonders im Fokus: Naldo, Amine Harit und Vedad Ibisevic. imago images

Die immer prekärere Lage des FC Schalke 04, seit Sonntag wieder Liga-Schlusslicht, hinterlässt weiter Spuren. Gegenüber dem kicker sagt Sportvorstand Jochen Schneider: "Es gilt, persönliche Interessen hintenanzustellen. Der Egoismus muss raus aus der Mannschaft und dem gesamten Verein. Wir müssen zusammenstehen - und das nicht nur formulieren, sondern es auch leben."

Schneider und Co. ziehen entsprechend die Zügel an. So musste Amine Harit zum Rapport in der Chefetage antreten - nicht nur wegen seiner lustlosen Leistung am Samstag gegen den VfL Wolfsburg (kicker-Note 6, Auswechslung nach 38 Minuten), sondern auch wegen seines anschließend respektlosen Verhaltens gegenüber Trainer Manuel Baum.

kicker.tv Hintergrund

"Dann zerbricht der FC Schalke 04" - Königsblau braucht eine 180-Grad-Wende

alle Videos in der Übersicht

Auch Benjamin Stambouli hat eine Standpauke erhalten. Sogar der für seinen ruhigen und besonnenen Charakter bekannte und auf Schalke sehr geschätzte Franzose soll seine Emotionen in der Kabine nicht im Griff gehabt haben. Zoff gab es zudem auf dem Trainingsplatz. Vedad Ibisevic geriet mit Trainerassistent Naldo aneinander, die Einheit wurde daraufhin abgebrochen.

Über Konsequenzen, die über eine Standpauke hinausgehen, ist in allen Fällen noch nichts bekannt. Suspendierungen sind nicht ausgeschlossen.

Toni Lieto

Schalke nähert sich Tasmania - Köln schon wieder bei 18