Bundesliga

Sohn von TV-Moderator Oliver Geissen, Maximilian Geißen, trainiert bei den Profis des Hamburger SV mit

Titz holt drei U-19-Spieler in den Trainingskader

Sohn von TV-Moderator Geissen trainiert bei den HSV-Profis mit

Trainiert in der Länderspielpause beim HSV mit: Maximilian Geißen.

Trainiert in der Länderspielpause beim HSV mit: Maximilian Geißen. imago

Geißen trainierte am Mittwoch in Abwesenheit von acht Nationalspielern, dem verletzten Aaron Hunt (Adduktorenprobleme) und dem suspendierten Walace erstmals bei den HSV-Profis mit, bei denen Albin Ekdal zurückkehrte .

Der Mittelfeldspieler kommt für gewöhnlich in der U 19 der Hamburger zum Einsatz, in der A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost absolvierte er diese Saison bislang 16 Spiele (zwei Tore). Neben Geißen, den er in der U 17 bereits trainierte, zog Titz aus der U 19 auch die beiden Mittelfeldspieler Jonas David und Ogechika Heil für die Woche nach oben, in der die Nationalspieler fehlen und die U 21 des HSV in der Regionalliga Nord zudem zwei Spiele bestreitet.

Spielersteckbrief Geißen
Geißen

Geißen Maximilian

Spielersteckbrief David
David

David Jonas

Spielersteckbrief Heil
Heil

Heil Ogechika

Vater Oliver Geissen brachte es als Fußballer immerhin zu Einsätzen in der Oberliga Nord. Er spielte für den SV West-Eimsbüttel, den 1. SC Norderstedt und den SV Lurup.

ski

Große Fußspuren: Wie der Vater, so der Sohn?