Bundesliga

Sky und DAZN verzichten auf Budapest-Reise

Übertragende Sender nicht beim Supercup vor Ort

Sky und DAZN verzichten auf Budapest-Reise

Für Sky wird Wolff Fuss den UEFA-Supercup kommentieren - von Unterföhring aus.

Für Sky wird Wolff Fuss den UEFA-Supercup kommentieren - von Unterföhring aus. imago images

Weder der Pay-TV-Sender noch Streamingdienst DAZN werden Journalisten nach Ungarn schicken, sondern das Spiel am Donnerstag (21 Uhr, LIVE! bei kicker) von Deutschland aus begleiten. Budapest ist vom Robert-Koch-Institut als Corona-Risikogebiet eingestuft worden, weshalb auch viele Fans auf eine Reise verzichten.

"Sky trägt der veränderten Situation in Budapest Rechnung und wird anders als ursprünglich geplant nicht mit Personal vor Ort sein", sagte ein Sprecher. "Im Hinblick auf die Sicherheit und Gesundheit unserer Mitarbeiter haben wir uns dazu entschieden, mit Wolff Fuss und Sebastian Hellmann komplett aus unserem Studio in Unterföhring zu berichten."

DAZN teilte mit, die Reise "geplant", aber sie "aufgrund der Corona-Situation storniert" zu haben. Man berichte nun aus Ismaning. Jan Platte wird das Aufeinandertreffen des Champions- und Europa-League-Siegers kommentieren. Als Moderator fungiert Alexander Schlüter.

jpe/dpa

Rekordtransfers der 18 Klubs: Zwischen 1,5 und 80 Millionen Euro