Serie A
Serie A Spielbericht
18:17 - 17. Spielminute

Tor 0:1
Acerbi
Inter

18:28 - 28. Spielminute

Tor 1:1
Mancini
Roma

18:44 - 44. Spielminute

Tor 2:1
El Shaarawy
Roma

19:09 - 47. Spielminute

Gelbe Karte (Roma)
Mancini
Roma

19:11 - 49. Spielminute

Tor 2:2
Thuram
Inter

19:18 - 56. Spielminute

Tor 2:3
Angelino
Eigentor
Inter

19:23 - 61. Spielminute

Spielerwechsel
Spinazzola
für Angelino
Roma

19:23 - 61. Spielminute

Spielerwechsel
Bove
für Cristante
Roma

19:25 - 63. Spielminute

Spielerwechsel
de Vrij
für Acerbi
Inter

19:37 - 75. Spielminute

Spielerwechsel
Dumfries
für Darmian
Inter

19:37 - 75. Spielminute

Spielerwechsel
Carlos Augusto
für Dimarco
Inter

19:37 - 75. Spielminute

Spielerwechsel
Arnautovic
für La. Martinez
Inter

19:38 - 76. Spielminute

Spielerwechsel
Baldanzi
für Lo. Pellegrini
Roma

19:38 - 76. Spielminute

Spielerwechsel
Zalewski
für El Shaarawy
Roma

19:49 - 87. Spielminute

Spielerwechsel
A. Sanchez
für Thuram
Inter

19:49 - 87. Spielminute

Spielerwechsel
Azmoun
für Dybala
Roma

19:55 - 90. + 3 Spielminute

Tor 2:4
Bastoni
Inter

19:54 - 90. + 2 Spielminute

Gelbe Karte (Roma)
Huijsen
Roma

ROM

INT

Serie A

Serie A: Inter Mailand gewinnt bei der AS Rom

Inter dreht das Spiel bei der AS Rom

Thuram trifft - Pechvogel Angelino

Traf zweimal: Marcus Thuram.

Traf zweimal: Marcus Thuram. AFP via Getty Images

Seit Daniele De Rossi bei der Roma im Amt ist, läuft es richtig gut. Das 4:0 gegen Cagliari war bereits der dritte Ligasieg in Folge für den neuen Coach. 

Aber auch Inter ist natürlich sehr gut in Form. Der Spitzenreiter feierte zuletzte einen 1:0-Heimerfolg im Spitzenspiel gegen Juve und hat damit die letzten vier Ligaspiele gewonnen, dazu gab es mit der Supercopa zwischendrin einen Titel. Überhaupt gab es für die Nerazzurri erst eine Niederlage in dieser Saison in 22 Partien (18 Siege, drei Remis). 

Marcus Thuram of FC Internazionale celebrates with Federico Dimarco of FC Internazionale after scoring a goal during the Serie A match between AS Roma and FC Internazionale at Stadio Olimpico in Rome, Italy on February 10, 2024. Photo Nicola Ianuale Rome Stadio Olimpico Rome Italy Copyright: xNicolaxIanualex SP24-841-024

Sechs-Tore-Spektakel in Rom: Thuram trägt Inter zum Sieg

alle Videos in der Übersicht

Rom dreht das Spiel gegen Inter

Die Partie hatte kaum begonnen, da verbuchten die Hausherren schon die erste Chance, doch Sommer holte El Shaarawys Schlenzer aus dem rechten oberen Eck (1.). Anschließend flachte die Begegnung ab, beide Teams belauerten sich. Und dann war Inter im Stile einer Spitzenmannschaft nach einem Standard zur Stelle: Lukaku klärte links in den Strafraum, wo Acerbi schnell schaltete und überlegt ins rechte Eck einköpfte (17.). Der Treffer blieb auch nach VAR-Einsatz bestehen, Thuram stand zwar im Abseits, hatte Keeper Rui Patricio aber nicht wirklich behindert. 

Die Roma brauchte anschließend ein paar Minuten, kam dann aber ebenfalls nach einem Standard zurück: Bei Pellegrinis Freistoß verlor die Inter-Hintermannschaft Mancini aus den Augen, der zum Ausgleich einköpfte (28.).  Somit sah es nach einem Remis zur Pause aus, doch dann konterten die Gastgeber noch einmal blitzsauber. Pellegrini trieb den Ball und spielte dann links raus zu El Shaarawy. Dessen Abschluss rutschte über den Spann und ging vom rechten Innenpfosten ins Tor (44.).

Thuram trifft, Angelino auch - ins falsche Tor

Die Führung für die Römer hatte allerdings nicht lange Bestand. Direkt nach der Pause kombinierte sich Inter nämlich blitzsauber zum Ausgleich: Barella fand rechts Darmian, dessen scharfe Flanke bugsierte Thuram aus kurzer Distanz ins Tor (49.). Der Spitzenreiter war nun obenauf und spielte richtig feinen Fußball. Über Dimarco und Mkhitaryan landete der Ball wieder im Fünfer bei Thuram, der aber nicht den Doppelpack schnürte und die Partie drehte. Denn RB-Leihgabe Angelino bugsierte die Hereingabe unglücklich ins eigene Tor (56.). Die Roma war nun klar unterlegen und konnte froh sein, dass nicht das 2:4 fiel, Pavard traf nur den Pfosten (58.). 

Rom tat sich nach der Pause gegen die starke Defensive Inters richtig schwer. Eine richtig gute Chance zum Ausgleich bot sich den Hausherren allerdings: Lukaku war nach einem langen Ball frei durch, aber Sommer klaute dem Stürmer den Ball vom Fuß (70.). Ansonsten verteidigten die Gäste alles sauber weg, ließen nichts mehr anbrennen und machten kurz vor dem Ende durch Bastoni den Deckel drauf (90.+3). Somit fuhr Inter bereits den 19. Saisonsieg ein. 

Tore und Karten

0:1 Acerbi (17')

1:1 Mancini (28')

mehr Infos
AS Rom   Inter Mailand  
Spieldaten
8
Torschüsse
10
47%
Ballbesitz
53%
mehr Infos
AS Rom
Roma

Rui Patricio - Karsdorp, Mancini , Huijsen , Angelino - Cristante , Paredes, Lo. Pellegrini - Dybala , R. Lukaku, El Shaarawy

mehr Infos
Inter Mailand
Inter

Sommer - Darmian , Pavard, Acerbi , Bastoni , Dimarco - Barella, Calhanoglu, Mkhitaryan - Thuram , La. Martinez

mehr Infos
Schiedsrichter-Team

Marco Guida Italien

mehr Infos
Spielinfo
Stadion Olimpico
Zuschauer 65.044
mehr Infos

Die Roma ist am Donnerstag (18.45 Uhr) in der Europa League gefordert, in den K.-o.-Runden-Play-offs steht das Hinspiel bei Feyenoord Rotterdam an. Für die Nerazzurri geht es dagegen erst am kommenden Freitag (21 Uhr) mit einem Heimspiel gegen US Salernitana weiter.

mst