Bundesliga

Robert Lewandowski ist Fußballer des Jahres 2020

Torjäger erhält die Auszeichnung erstmals

Robert Lewandowski ist Fußballer des Jahres 2020

Die beste Saison seiner Karriere: Robert Lewandowski.

Die beste Saison seiner Karriere: Robert Lewandowski. imago images

34 Tore in 31 Bundesliga-Spielen, 15 Tore in sieben Champions-League-Auftritten, Meister, Pokalsieger und Champions-League-Sieger mit dem FC Bayern München. Lewandowski hat eine grandiose Saison hinter sich - die mit seiner erstmaligen Auszeichnung zu Deutschlands Fußballer des Jahres ein weiteres Highlight für den 32-Jährigen, der in Polen bereits achtmal Fußballer des Jahres und einmal Sportler des Jahres war, bereithält. Die kicker-Torjägerkanone gewann er in dieser Saison bereits zum fünften Mal.

Bei der traditionell vom kicker unter den Mitgliedern des Verbandes Deutscher Sportjournalisten (VDS) durchgeführten Wahl, bei der am 7. August, also schon vor dem Champions-League-Triumph in Lissabon, Teilnahmeschluss war, erhielt Lewandowski 276 der 525 gültigen Stimmen. Damit setzte er sich klar vor seinen Teamkollegen Thomas Müller (54) und Joshua Kimmich (49) durch.

"Ich bin sehr stolz darauf. Umso mehr, als die Erwartungen an mich immer höher werden und ich in jedem Jahr versuche, sie noch zu übertreffen", sagt Lewandowski im großen kicker-Interview (Montagausgabe). "Das Niveau ist so hoch, dass 25 Tore pro Saison in der Bundesliga als normal gelten. Ich habe hart gearbeitet für meine Leistung und die der gesamten Mannschaft, die dann super gespielt hat, national wie international."

Ich sehe aktuell keinen Spieler, der es mehr verdient hätte, zum Weltfußballer gekürt zu werden.

Hansi Flick über Lewandowski

Auch Vorjahressieger Marco Reus gratuliert seinem früherem BVB-Teamkollegen: "Lewy war in der vergangenen Saison ohne Zweifel der prägende Angreifer auf dem Kontinent. Wer weiß, wie hart er schon sein ganzes Leben lang daran gearbeitet hat, der beste Spieler zu werden, der er sein kann, der kann vor seiner Leistung nur den Hut ziehen und muss ihm persönlich diesen Erfolg einfach gönnen." Sein Trainer Hansi Flick findet zudem: "Ich sehe aktuell keinen Spieler, der es mehr verdient hätte, zum Weltfußballer gekürt zu werden."

kicker.tv Hintergrund

"Die Ergebnisse sprechen für sich" - Auszeichnungen für Harder, Lewandowski und Flick

alle Videos in der Übersicht

Die Wahl zum Fußballer des Jahres führt der kicker seit 1960 durch. Erster Gewinner war Uwe Seeler, Rekordsieger ist Franz Beckenbauer, der viermal gekürt wurde. Die Auszeichnung für die Frauen, die in diesem Jahr an Pernille Harder vom VfL Wolfsburg geht, wird seit 1996 vergeben. 2002 kam auch noch der Trainer des Jahres hinzu: Hierbei gewann in diesem Jahr Bayerns Triple-Trainer Flick vor Vorjahressieger Jürgen Klopp.

Große Interviews mit Robert Lewandowski und Hansi Flick und zahlreiche Gratulationen lesen Sie in der Montagausgabe des kicker, die Sie auch als eMagazine bestellen können.

Die Fußballer des Jahres seit 1960

Das Abstimmungsergebnis:

1. Robert Lewandowski (FC Bayern München) - 276
2. Thomas Müller (FC Bayern München) - 54
3. Joshua Kimmich (FC Bayern München) - 49
4. Kai Havertz (Bayer Leverkusen) - 17
Timo Werner (RB Leipzig) - 17
6. Erling Haaland (Borussia Dortmund) - 14
7. Leon Goretzka (FC Bayern München) - 13
8. Jadon Sancho (Borussia Dortmund) - 11
9. Alphonso Davies (FC Bayern München) - 9
10. David Alaba (FC Bayern München) - 6
Mats Hummels (Borussia Dortmund) - 6
Toni Kroos (Real Madrid) - 6
13. Marcus Thuram (Borussia Mönchengladbach) - 5
14. Daniel Batz (1. FC Saarbrücken) - 3
Matthias Ginter (Borussia Mönchengladbach) - 3
Nils Petersen (SC Freiburg) - 3
Marc-André ter Stegen (FC Barcelona) - 3
18. Jerome Boateng (FC Bayern München) - 2
Dennis Diekmeier (SV Sandhausen) - 2
Serge Gnabry (FC Bayern München) - 2
Robin Gosens (Atalanta Bergamo) - 2
Fabian Klos (Arminia Bielefeld) - 2
Sascha Mölders (TSV 1860 München) - 2

Je eine Stimme erhielten: Julian Brandt (Borussia Dortmund), Rafal Gikiewicz (1. FC Union Berlin), Mario Gomez (VfB Stuttgart), Christian Günter (SC Freiburg), Rouwen Hennings (Fortuna Düsseldorf), Martin Hinteregger (Eintracht Frankfurt), Daichi Kamada (Eintracht Frankfurt), Lukas Klostermann (RB Leipzig), Filip Kostic (Eintracht Frankfurt), Andrej Kramaric (TSG Hoffenheim), Manuel Neuer (FC Bayern München), Alassane Plea (Borussia Mönchengladbach), Marc Schnatterer (1. FC Heidenheim), Norman Theuerkauf (1. FC Heidenheim), Christopher Trimmel (1. FC Union Berlin), Birger Verstraete (1. FC Köln), Denis Zakaria (Borussia Mönchengladbach)

Insgesamt wurden 525 gültige Stimmen abgegeben.

kon

Das kicker-Sonderheft 2020/21 - Ab sofort im Handel

Stecktabelle, Spielplan-Poster, Interviews - Das Bundesliga-Sonderheft

alle Videos in der Übersicht