Bundesliga

Robert Lewandowski ist FIFA-Weltfußballer 2020

Erster Bundesliga-Spieler überhaupt

Robert Lewandowski ist FIFA-Weltfußballer 2020

Ein weiteres Exemplar für die Trophäensammlung: Robert Lewandowski.

Ein weiteres Exemplar für die Trophäensammlung: Robert Lewandowski. Getty Images

Nun hat das erfolgreichste Jahr in der Karriere des Robert Lewandowski noch die Schleife erhalten. Nachdem der Pole sowohl in der Bundesliga (34 Treffer), im DFB-Pokal (6) als auch in der Champions League (15) Torschützenkönig geworden war und dabei jeden Titel gewonnen hatte, kürte ihn die FIFA am Donnerstag zum Weltfußballer 2020.

Damit ist der Bayern-Angreifer der allererste Bundesliga-Profi, der den seit 1991 vergebenen Award gewinnt. Lothar Matthäus durfte sich zwar zum ersten Weltfußballer taufen lassen, spielte damals jedoch für Inter Mailand. Lediglich Manuel Neuer kam 2014 nochmal nah dran, landete auf dem Treppchen letztlich aber hinter Cristiano Ronaldo und Lionel Messi.

"Auch er braucht seine Mitspieler": Lewandowski ist Weltfußballer 2020

alle Videos in der Übersicht

Lewandowski setzte sich nun gegen die Dauersieger Ronaldo (fünfmal) und Messi (sechs) durch und ist nach der erstmaligen Wahl zu Europas Fußballer des Jahres auch erstmals Weltfußballer.

"Ich kann heute nur schwer in Worte fassen, wie stolz und glücklich wir sind. Der FC Bayern hat noch nie in seiner Geschichte den Weltfußballer gestellt, und Robert Lewandowski hat sich diese Ehre mehr als verdient", sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge.

In der vergangenen Saison erzielte Lewandowski in 47 Pflichtspielen für den FC Bayern aberwitzige 55 Tore und sammelte auch noch zehn Vorlagen. In der laufenden Spielzeit (16 Pflichtspiele, 18 Tore, sechs Vorlagen) befindet sich der 32-Jährige erneut auf Kurs.

Am Ziel - Eine Würdigung Robert Lewandowskis als Weltfußballer

mkr

Alle Weltfußballer seit 1991: Von Matthäus bis Lewandowski