Europa League
Europa League Spielbericht
19:27 - 43. Spielminute

Tor annulliert
Simons
PSV

19:47 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (PSV)
L. de Jong
für El Ghazi
PSV

19:57 - 56. Spielminute

Tor 1:0
J. Veerman
Linksschuss
Vorbereitung L. de Jong
PSV

19:58 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (Arsenal)
Thomas
für Lokonga
Arsenal

19:58 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (Arsenal)
Saka
für Ödegaard
Arsenal

19:59 - 58. Spielminute

Gelbe Karte (Arsenal)
Tierney
Arsenal

20:04 - 63. Spielminute

Tor 2:0
L. de Jong
Kopfball
Vorbereitung Gakpo
PSV

20:05 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Arsenal)
Gabriel Jesus
für Holding
Arsenal

20:08 - 67. Spielminute

Gelbe Karte (Arsenal)
Gabriel Martinelli
Arsenal

20:08 - 67. Spielminute

Gelbe Karte (PSV)
Mwene
PSV

20:15 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Arsenal)
White
für Tomiyasu
Arsenal

20:15 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Arsenal)
Gabriel
für Tierney
Arsenal

20:20 - 79. Spielminute

Gelbe Karte (Arsenal)
Gabriel Jesus
Arsenal

20:21 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (PSV)
Teze
für Branthwaite
PSV

20:21 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (PSV)
Til
für J. Veerman
PSV

20:21 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (PSV)
Madueke
für Simons
PSV

20:22 - 81. Spielminute

Gelbe Karte (Arsenal)
G. Xhaka
Arsenal

20:22 - 81. Spielminute

Gelbe Karte (PSV)
Simons
PSV

20:25 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (PSV)
Mauro Junior
für Gakpo
PSV

PSV

ARS

Europa League

De Jong trifft und legt vor: Arsenals Serie reißt bei der PSV

Eindhoven überwintert in der Europa League

De Jong trifft und legt vor: Arsenals Serie reißt bei der PSV

Glückliches Händchen von Ruud van Nistelrooy: Joker Luuk de Jong entschied mit einer Vorlage und einem Tor die Partie.

Glückliches Händchen von Ruud van Nistelrooy: Joker Luuk de Jong entschied mit einer Vorlage und einem Tor die Partie. IMAGO/Vitalii Kliuiev

Das bisher noch makellose Arsenal, das im Vergleich zum 1:1 beim FC Southampton auf fünf Positionen verändert begann, wollte bei der PSV vorzeitig den Gruppensieg perfekt machen. Den besseren Start erwischten aber die Frühstarter aus Eindhoven (bereits vier Europa-League-Tore in der Anfangsviertelstunde), bei denen nach dem 2:4 beim FC Groningen Branthwaite, Gutierrez sowie der ehemalige Mainzer Mwene anstelle von Teze, Obispo und des Ex-Freiburgers Til starteten. Außer einem Distanzschuss von Simons, den Ramsdale entschärfte (9. Minute), sprang aus der druckvollen Anfangsphase aber nichts heraus.  

Mit zunehmender Spieldauer übernahmen die Gäste dann wie erwartet das Spielgeschehen, taten sich gegen die nun tief verteidigenden Eindhovener aber schwer. Die PSV lauerte auf Konter - nach einem Gegenstoß zappelte der Ball dann auch im Netz: Gakpo stand bei seinem Treffer aber im Abseits (19.). Praktisch im Gegenzug musste Benitez nach Nketiahs Direktabnahme erstmals eingreifen (21.).

Europa League - Gruppe A

Simons Treffer vom VAR einkassiert

Im weiteren Verlauf des erstens Durchgang wurde der Argentinier aber nicht mehr ernsthaft gefordert - auch, weil Gabriel Martinellis Seitfallzieher übers Tor flog (39.). Kaltschnäuziger zeigte sich hingegen Simons, der sich im Strafraum stark behauptete und überlegt zum vermeintlichen 1:0 einschob (43.) - doch Vorlagengeber El Ghazi stand zuvor im Abseits, weshalb der VAR eingriff und das Tor richtigerweise einkassierte. Aus diesem Grund ging es torlos in die Kabinen.

Nach dem Wiederanpfiff kamen die Gäste zunächst gut aus der Kabine und verbuchten durch Nketiah auch prompt den ersten Abschluss im zweiten Durchgang (47.). Im Anschluss zeigten sich aber die Hausherren in der Offensive spielfreudig - dies hing auch viel mit dem zur Pause eingewechselten de Jong zusammen. Nachdem Gakpo zunächst aus spitzem Winkel verzog (55.), bediente der Joker Veerman, der den Ball ins rechte obere Eck hämmerte (55.).

De Jong nimmt Ramsdales Geschenk an

Während Arsenal sich mächtig geschockt zeigte, drängten die Gastgeber mit der Führung im Rücken auf den nächsten Treffer. Dieser sollte auch unter gütiger Hilfe von Ramsdale, der sein erstes Spiel in einem internationalen Wettbewerb bestritt, fallen: De Jong nahm das Geschenk des Torwarts, der neben den Ball gefaustet hatte, zum 2:0 an (63.).

Die Gunners zeigten keine Reaktion auf den Zwei-Tore-Rückstand, sodass Eindhoven dem dritten Treffer näher war als Arsenal dem ersten. Da Gakpos zweiter Treffer auch zurückgenommen wurde (66.), de Jong nur knapp am rechten Pfosten vorbeiköpfte (69.) und Nketiah in der Schlussphase aus sechs Metern an Benitez scheiterte (78.), blieb es beim 2:0.

PSV überwintert in der Europa League

Durch die Niederlage verpasste es Arsenal, das erstmals seit dem 1:3 bei Manchester United am 4. September als Verlierer den Platz verließ, den Gruppensieg vorzeitig einzutüten, hat diesen aber am letzten Spieltag gegen Zürich noch in der eigenen Hand. Große Freude gab es dagegen bei den Niederländern, die durch den verdienten Sieg und der gleichzeitigen Niederlage von Bodö/Glimt in Zürich (1:2) in der Europa League überwintern.

Arsenal empfängt nun am Sonntag (15 Uhr, LIVE! bei kicker) Nottingham Forest, Eindhoven bekommt am selben Tag ab 14.30 Uhr NEC Nijmegen zu Besuch.