Bundesliga

Gladbach - Ohne Plea gegen Hoffenheim

Gladbach: Hofmann trainiert wieder mit

Ohne Plea gegen Hoffenheim

Zerrung am Beinbeuger: Alassane Plea spielt diese Jahr nicht mehr.

Zerrung am Beinbeuger: Alassane Plea spielt diese Jahr nicht mehr. imago images

Eine Überraschung waren die Vollzugsmeldungen am Freitag nicht. Dass Lars Stindl, Tony Jantschke und die Borussen auch künftig gemeinsame Sache machen wollen, hatten die Beteiligten in den vergangenen Monaten mehrfach betont. Vor dem Heimspiel gegen die TSG Hoffenheim am Samstag (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker) vermeldete der Klub, dass die neuen Arbeitspapiere mittlerweile unterschrieben sind. Stindl verlängerte seinen Vertrag bis 2023, Jantschke ebenso.

"Beide sind wichtige Spieler für Borussia. Sportlich wichtig, aber auch als Typen in der Kabine, als Führungsspieler. Sie bestimmen die Stimmung mit im Team. Deswegen freuen wir uns sehr, dass sie verlängert haben", sagte Trainer Marco Rose auf der Pressekonferenz am Freitag. Sportdirektor Max Eberl ergänzte in Bezug auf Jantschke, der nach der aktiven Karriere eine Aufgabe im Verein übernehmen wird: "Einen konkreten Austausch, was die Position danach betrifft, hatten wir noch nicht. Aber er hat ja auch erstmal noch für zwei Jahre als Profi unterschrieben. Tony ist seit 2006 bei Borussia und eine Identifikationsfigur." Generell, so Eberl weiter, sei Konstanz bei bestimmten Personalien von großer Bedeutung: "Wir brauchen immer wieder diese Typen, die beim Aufbau einer Mannschaft mitgewirkt und ihn begleitet haben."

Bundesliga - 13. Spieltag
Bundesliga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Bayern München Bayern München
30
2
Bayer 04 Leverkusen Bayer 04 Leverkusen
28
3
RB Leipzig RB Leipzig
28
Bor. Mönchengladbach - Termine
Spielersteckbrief Hofmann
Hofmann

Hofmann Jonas

Spielersteckbrief Plea
Plea

Plea Alassane

Hofmann vor Rückkehr im Pokal

Zu den Mosaiksteinen der jüngeren Vergangenheit zählt Alassane Plea. Der Franzose, das war für die Fohlen die schlechte Nachricht des Tages, wird gegen Hoffenheim und den Rest des Jahres ausfallen. "Er hat eine Zerrung am Beinbeuger. Damit ist das Jahr für ihn vorbei. Schade, aber wir werden es kompensieren", erklärte Rose. Auch Ramy Bensebaini, dessen Corona-Erkrankung von Symptomen begleitet war, ist erst im neuen Jahr wieder Thema. Bei Jonas Hofmann, der nach einem Muskelbündelriss im Oberschenkel wieder fit ist, besteht Hoffnung für das Spiel im DFB-Pokal; am Dienstag treten die Borussen in Elversberg an. "Jonas hat heute zum ersten Mal voll trainiert. Hoffenheim kommt zu früh. Aber er wird sicherlich ein Thema für Elversberg. Damit hätten wir nach Pleas Ausfall in der Offensive noch mal mehr Optionen", sagte Rose.

Jan Lustig

Hoffnungsschimmer für Schalke - Aufsteiger-Schreck Wolfsburg