Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
20.04.2019, 21:20

Leipzig: Halstenbergs Doppelpack für die CL-Teilnahme

Rangnick: "Das lassen wir uns nicht mehr nehmen"

Obwohl RB Leipzig in Gladbach am Samstagabend erstmals (in der Liga) in der Rückrunde einen Gegentreffer nach der Pause kassierte, schafften die Sachsen einen ganz großen Schritt in Richtung Champions-League-Teilnahme 2019/20. Trotz großer Zufriedenheit mit dem Ergebnis hat man bei RB indes nun noch mehr vor.

Ralf Rangnick
Jubelpose: Ralf Rangnick steht mit RB Leipzig vor der CL-Quali.
© imagoZoomansicht

"Sie können fest davon ausgehen, dass wir uns das nicht mehr nehmen lassen. War auch taktisch nicht unser beste Spiel. Wie die Jungs aber dennoch gefightet haben - Hut ab! Deswegen haben wir es auch verdient", freute sich Ralf Rangnick nach der Partie bei "Sky". Dennoch war der Leipziger Coach keineswegs mit allem im Spiel bei der Borussia zufrieden. "Wir haben nach guten ersten 20 Minuten nicht mehr so viel Druck auf die Box ausgeübt. Es war zudem auch unglücklich, dass wir in einer Phase, in der wir das Spiel kontrollieren, den Anschlusstreffer bekommen. Letztlich zählt aber nur das Ergebnis", meinte Rangnick.

Vor allem einem Spieler hatten es die Sachsen zu verdanken, dass die Champions-League-Teilnahme RB angesichts von nun bereits zehn Punkten Vorsprung auf Platz fünf nur noch theoretisch zu nehmen ist: Marcel Halstenberg. Der Linksverteidiger holte nicht nur den Elfmeter zum 1:0 für Leipzig heraus, sondern verwandelte diesen auch noch selbst. Auch für das 2:0 zeichnete der 27-Jährige verantwortlich, ehe ihm ein dritter Treffer in der Schlussphase bei einem Pfostentreffer nur knapp verwehrt blieb. "Es war ein sehr wichtiger Sieg gegen einen direkten Konkurrenten und damit ein guter Schritt Richtung Champions League. Natürlich freue ich mich darüber, den Elfmeter herausgeholt und die beiden Tore gemacht zu haben", sagte Halstenberg.

Das Ziel heißt Berlin

Feiern steht für Rangnick aber noch längst nicht auf der Agenda, denn: "Wir wollen unbedingt nach Berlin, und werden am Dienstag mit dem Sieg im Rücken alles raushauen, um im Pokalfinale zu stehen", erklärte der RB-Trainer im Hinblick auf das Halbfinale im DFB-Pokal beim Hamburger SV (Dienstag, 20.45 Uhr).

jom

Bundesliga, 2018/19, 30. Spieltag
Bor. Mönchengladbach - RB Leipzig 1:2
Bor. Mönchengladbach - RB Leipzig 1:2
Zur Umstellung gezwungen

Dieter Hecking plagten vor dem Spiel Personalsorgen: Kapitän Stindl und Abwehrmann Elvedi fielen verletzt aus.
© picture alliance

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Rangnick

Vorname:Ralf
Nachname:Rangnick
Nation: Deutschland
Verein:RB Leipzig

weitere Infos zu Halstenberg

Vorname:Marcel
Nachname:Halstenberg
Nation: Deutschland
Verein:RB Leipzig
Geboren am:27.09.1991

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München79:2970
 
2Borussia Dortmund72:3669
 
3RB Leipzig57:2361
 
4Eintracht Frankfurt58:3553
 
5Bor. Mönchengladbach49:3751
 
6TSG Hoffenheim65:4150
 
7Bayer 04 Leverkusen53:4848
 
8Werder Bremen52:4246
 
9VfL Wolfsburg48:4546
 
10Fortuna Düsseldorf40:5937
 
11Hertha BSC41:4836
 
121. FSV Mainz 0537:5136
 
13SC Freiburg39:5432
 
14FC Augsburg46:5531
 
15FC Schalke 0432:5227
 
16VfB Stuttgart27:6721
 
171. FC Nürnberg24:5618
 
18Hannover 9625:6615

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine