Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
25.04.2019, 14:33

Fürth ohne Keita-Ruel im Saison-Endspurt

Leitl wünscht sich emotionale Spieler

Die SpVgg Greuther Fürth will ihr Zwischenziel am Samstag (13 Uhr, LIVE! bei kicker.de) beim 1. FC Magdeburg erreichen. Dafür benötigt das Kleeblatt drei Punkte aus der Elbestadt. Kein leichtes Unterfangen, zumal mit Daniel Keita-Ruel der Top-Torjäger fehlt. Trainer Stefan Leitl kann der Sperre aber auch etwas Positives abgewinnen.

Daniel Keita-Ruel & Stefan Leitl
"Wir haben das natürlich besprochen": Fürths Trainer Stefan Leitl (l.) mit Daniel Keita-Ruel.
© imagoZoomansicht

Ein "schweres Spiel" erwartet Leitl in Magdeburg. Der FCM sei "eine physisch sehr starke Mannschaft, die gutes Pressing spielt und vor allem zu Beginn des Spiels sehr viel Druck ausübt. Sie wittern ihre Chance, die Klasse zu halten und werden alles reinwerfen". Dem will Fürth entgegenwirken und dem Gegner das eigene Spiel aufzwingen. "Hohes Pressing, frühes Anlaufen, auf Ballbesitz spielen und wenige Aktionen von Magdeburg zulassen", zählt Leitl seinen Matchplan auf. "Wir müssen unsere Mentalität auf den Platz bringen, das Heft in die Hand nehmen. Wir werden bereit sein und einen großen Kampf liefern", verspricht der Kleeblatt-Coach.

Schon in den vergangenen Wochen wäre deutlich mehr für die Franken dringewesen, doch kostete die schwache Chancenverwertung Punkte. "Wir sind in der Lage, in jedem Spiel Torchancen zu kreieren", so Leitl. "Jetzt gilt es, den nächsten Schritt zu gehen und daraus etwas Zählbares zu machen, um am Ende mit drei statt mit nur einem Punkt dazustehen."

Ein Spieler, der in Fürth für Tore steht wie kein anderer ist Keita-Ruel. Im Saison-Endspurt aber muss die SpVgg in drei von vier Spielen auf ihren besten Stürmer (zehn Tore) verzichten. Grund dafür ist eine Rote Karte und eine damit verbundene Sperre, die Keita-Ruel nach einem Schubser im jüngsten Heimspiel gegen Union Berlin (1:1) gesehen hatte. "Wir haben das intern deutlich angesprochen. Er muss sich besser unter Kontrolle haben, darf sich nicht hinreißen lassen, weil er dadurch sich selbst und der Mannschaft schadet. Das weiß er selbst", sagte Leitl dazu, stellte aber auch fest: "Emotionen gehören zum Fußball dazu und ich möchte auch Spieler, die Emotionen haben."

Genau diese werden auch in Magdeburg gefragt sein. Der FCM kämpft noch um den Klassenerhalt. Das Kleeblatt will dagegen die 40-Punkte-Marke im dritten Anlauf knacken. Dieses Zwischenziel konnte nach zwei sieglosen Auftritten (0/1/1) noch nicht erreicht werden. Aktuell weist der Punktestand der Weiß-Grünen 38 Zähler aus. "Wir haben genug Motivationspunkte, um ins Spiel zu gehen", versichert Leitl.

cru

Tabellenrechner 2.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Leitl

Vorname:Stefan
Nachname:Leitl
Nation: Deutschland

Vereinsdaten

Vereinsname:SpVgg Greuther Fürth
Gründungsdatum:23.09.1903
Mitglieder:2.550 (01.07.2018)
Vereinsfarben:Weiß-Grün
Anschrift:Kronacher Straße 154, 90768 Fürth
Telefon: 0911/9767680
Telefax: 0911/976768209
E-Mail: info@greuther-fuerth.de
Internet:http://www.greuther-fuerth.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine