Bundesliga

Nagelsmann über Pavard: "Die Grätsche war jetzt nicht notwendig"

Zwei Spiele Sperre für den Franzosen?

Nagelsmann über Pavard: "Die Grätsche war jetzt nicht notwendig"

Rot! Nach diesem harten Einsteigen gegen Julian Green sieht Bayern-Profi Benjamin Pavard die glatt Rote Karte.

Rot! Nach diesem harten Einsteigen gegen Julian Green sieht Bayern-Profi Benjamin Pavard die glatt Rote Karte. imago images/Zink

Ob ihn denn mehr das späte 1:3-Gegentor in Fürth oder eben der Platzverweis gegen Pavard ärgere, wurde Nagelsmann kurz nach Spielschluss beim Interview mit DAZN gefragt. Die klare Antwort des neuen Bayern-Trainers: die Rote Karte.

Deswegen hoffe er nun einfach, dass sein Schützling nicht allzu lange gesperrt wird: "Ich hoffe, es werden nur zwei Spiele."

"Ich glaube, die Grätsche war jetzt nicht zwingend notwendig", ging Nagelsmann bezüglich dieser Szene auch noch ins Detail. "Ich glaube, wir können das auch so noch verteidigen." Das unterstrichen auch die Bilder: Denn bei der harten Grätsche Pavards, der dabei mit seinem rechten Bein den linken Knöchel des Ex-Münchners Julian Green (2009-2016) klar getroffen hatte, war noch Kollege Lucas Hernandez in unmittelbarer Nähe. Außerdem hatte Niklas Süle in der Entstehung dieser Fürther Kontermöglichkeit falsches beziehungsweise zu spätes Pressingverhalten an den Tag gelegt - in diesen Raum spielte das Kleeblatt schließlich auch, was eben zum Platzverweise führte.

Erste Gelbe Nagelsmann: "Die war unberechtigt"

Dem Schiedsrichter (Robert Schröder) machte der FCB-Coach übrigens explizit keinen Vorwurf: "Ich finde auch, dass das eine Rote Karte ist. Das geht auf die Achillessehne, das ist meist nicht so eine gute Zone, um zu grätschen."

Einen Vorwurf machte der 34-Jährige dem Referee aber dann doch - und zwar die 64. Minute betreffend. Hier hatte Nagelsmann höchst selbt nach einem etwas längeren Wortgefecht an der Seitenlinie die erste Gelbe Karte seiner Bayern-Trainerlaufbahn gesehen. Sein Kommentar dazu: "Die war unberechtigt, der Ball war nicht im Aus, das war Handspiel von Dudziak - und das ist Fakt."

Ob das nun für ihn selbst Konsequenzen hat - Stichwort interner Strafenkatalog? "Das legen die Spieler immer fest, sollen sie mir sagen, was ich zahlen muss - und dann spende ich das für einen guten Zweck."

mag

Bilder zur Partie SpVgg Greuther Fürth - Bayern München