Bundesliga

Nach Kritik von Klopp und Tuchel: Flick reagiert mit Lob für Salihamidzic

Bayerns Trainer hat kein Problem mit dem Spielrhythmus

Nach Kritik von Klopp und Tuchel: Flick reagiert mit Lob für Salihamidzic

Er will mit den Bayern in der Bundesliga wieder Fahrt aufnehmen: Trainer Hansi Flick.

Er will mit den Bayern in der Bundesliga wieder Fahrt aufnehmen: Trainer Hansi Flick. imago images

In England macht Jürgen Klopp seinem Ärger gerade in schöner Regelmäßigkeit Luft. Der enge Zeitplan Liverpools in Verbindung mit dem anwachsenden Lazarett schmeckt dem Coach des amtierenden Premier-League-Champions so gar nicht. Jüngst bezeichnete er die Terminierung als "Verbrechen". PSG-Trainer Thomas Tuchel erklärte nach dem 1:0 in der Champions League gegen RB Leipzig, dass seine Profis nach so einer Partie wie "hingerichtet" seien.

Ob Flick dieses Thema nicht auch beschäftige, wurde er bei der Spieltags-PK am Freitag gefragt. "Was soll ich mir da Gedanken machen?", entgegnete der Triple-Coach und fügte an: "Es gibt ja keine Alternative." Natürlich beklage auch der deutsche Rekordmeister den einen oder anderen Ausfall. "Trotzdem haben wir noch eine gute Breite im Kader", sagte Flick und holte zu einem Lob für seinen Sportvorstand aus: "Das ist auch was, was Hasan sehr gut gemacht hat. Das sind die Dinge, die erkannt und klar verbessert wurden."

Flick: "Das ist einfach der Rhythmus"

Der breitere Kader gebe Flick die Möglichkeit, auf Ausfälle zu reagieren und seinen Spielern durch Rotation auch Ruhephasen einzuräumen. "Wir können da nichts anderes machen", sagte der 55-Jährige mit Blick auf die vielen Termine bis zum Jahreswechsel: "Das ist einfach der Rhythmus, weil da auch ein Spielplan vorhanden ist."

Einen kleinen Hinweis schickte Flick auch noch gen Liverpool und Paris: "Wir wollen die Spiele spielen, die Spiele gewinnen und weiter unseren Weg gehen. Dazu ist es wichtig, dass wir das auch so annehmen. Nur die Mannschaft hat Erfolg, die die Umstände annimmt, sich entsprechend gut anpasst und das Beste aus der Situation macht." Am Samstag (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker) gastieren die Münchner bei Aufsteiger Stuttgart.

msc

kicker.tv Hintergrund

"Das müssen wir in den Griff bekommen" - Flicks Mängelliste und Matarazzos Standortbestimmung

alle Videos in der Übersicht