Bundesliga

Mislintat will beim VfB verlängern - Neuer Titel als Lösung?

VfB-Sportdirektor über die Gespräche im November

Mislintat will verlängern - Neuer Titel als Lösung?

Bleibt er dem VfB über die Saison hinaus erhalten? Sven Mislintat.

Bleibt er dem VfB über die Saison hinaus erhalten? Sven Mislintat. IMAGO/Sportfoto Rudel

Während sich die Sieglosserie am Samstag gegen Frankfurt fortsetzte, hat sich die Unruhe an der Spitze des VfB Stuttgart vorerst wieder gelegt. Nachdem Vorstandsboss Alexander Wehrle ohne Einbezug von Sportdirektor Sven Mislintat die Einbindung von Philipp Lahm, Sami Khedira und Christian Gentner verkündet hatte, sprachen sich beide Seiten am Mittwoch aus.

Das Ergebnis: Die Zusammenarbeit soll nicht nur kurzfristig weitergehen, sondern auch über Mislintats Vertragsende 2023 hinaus fortgesetzt werden. Mislintat, der nach eigener Aussage mit der Kommunikation "nicht einverstanden war", steht der breiter aufgestellten sportlichen Führung - Lahm und Khedira werden sportliche Berater, Gentner Leiter der Lizenzspielermannschaft - offenbar positiv gegenüber.

"Mir reicht auch die Verlängerung als Sportdirektor, wenn alles zusammenpasst"

Er habe "definitiv" Lust darauf, seinen Vertrag zu verlängern. Bei den Gesprächen, die im November angegangen werden sollen, werde auch das Thema Sportvorstandschaft noch einmal auf den Tisch kommen. "Das ist Bestandteil der Gespräche. Darüber werde ich mir Gedanken machen", so Mislintat.

zum Thema

Bislang legte er keinen großen Wert auf Titel. Dieses Mal "könnte das eine Lösung sein", sagt er - müsste es aber nicht. "Mir ist egal, ob Sportdirektor oder Sportvorstand. Es muss halt passen. Mir reicht auch die Verlängerung als Sportdirektor, wenn alles zusammenpasst und die Gespräche gut enden."

Dass erst in der WM-Pause gesprochen wird, erklärt Mislintat so: "Da gibt es keinen Fußball, da können wir uns hinsetzen, alles sauber durchgehen und relativ schnell ein Ergebnis finden." Bis dahin fände er es im Sinne des VfB "gut, wenn wir uns auf Fußball und Ergebnisse konzentrieren würden". Die Stuttgarter gehen als Tabellen-16. in die Länderspielpause.

George Moissidis, jpe

kicker Wochenendrückblick vom 27.11.2022
27. November 202204:21 Minuten

kicker Wochenendrückblick vom 27.11.2022

Deutschland nach 1:1 gegen Spanien weiter mit Chancen auf WM-Achtelfinale, Argentinien dank Lionel Messi wieder auf Kurs, Kanada gewinnt erstmals den Davis Cup

weitere Podcasts