Bundesliga

Max Kruse mit Bier beschüttet: Geldstrafe für Mainz 05

Nach Auswechslung im Oktober

Kruse mit Bier beschüttet: Geldstrafe für Mainz

Er wurde nach seiner Auswechslung in Mainz mit Bier beschüttet: Union Berlins Max Kruse.

Er wurde nach seiner Auswechslung in Mainz mit Bier beschüttet: Union Berlins Max Kruse. imago images

Das DFB-Sportgericht hat die Rheinhessen im Einzelrichterverfahren nach Anklageerhebung durch den Kontrollausschuss wegen "eines unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger" mit einer Geldstrafe belegt.

Hintergrund: Im Heimspiel gegen Union Berlin am 3. Oktober (1:2) war Gäste-Profi Max Kruse nach dessen Auswechslung von Mainzer Zuschauern mit Bier beschüttet worden. Der Linksfuß hatte unmittelbar bevor ihn Kevin Möhwald ersetzte die Gelbe Karte wegen Spielverzögerung gesehen.

Die Mainzer haben dem Urteil bereits zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

msc

Awoniyi bei Union alleine vorne: Die Rekordtorschützen der 18 Bundesligisten