Bundesliga

Kramers Start: "Wichtig, immer Hunger auf Tore zu haben"

Entwarnung bei zwei Profis

Kramers Start: "Wichtig, immer Hunger auf Tore zu haben"

Zufrieden mit seinem Debüt auf der Schalke-Bank: Frank Kramer.

Zufrieden mit seinem Debüt auf der Schalke-Bank: Frank Kramer. IMAGO/Sven Simon

Wohl selten hatte ein Bundesliga-Trainer vor einem Duell mit einem Bezirksligisten so aufgeregt. "Bei mir war es eine kribblige Vorfreude heute", berichtete Frank Kramer nach dem standesgemäßen 14:0-Sieg bei seinem Debüt anschließend. Es mache "einfach Spaß, wenn man sieht, dass auch zu einem Testspiel so viele Leute kommen, weil sie uns sehen wollen. So unterstützt zu werden, ist eine tolle Geschichte".

Und auch sein Team machte ihm zum Start Freude, ohne groß gefordert zu werden. Die Ausbeute stellte Kramer zufrieden. "Es ist wichtig, immer Hunger auf Tore zu haben und gierig zu sein. Dafür spielt man Fußball", befand der frühere Bielefelder und Fürther und lobt vor allem seine Startelf, die zur Pause ein 10:0 vorgelegt hatte: "Gerade in der ersten Halbzeit hatten wir eine gute Kontrolle, haben sehr klar gespielt."

Zudem konnte Kramer ein Update bei zwei fehlenden Profis geben. Marius Bülter ist nach einer Sehnenentzündung am Fuß bald wieder fit. "Wir hoffen, dass er am Samstag wieder spielen kann", sagte Kramer. Dann wartet Blau-Weiß Lohne. Die Belastung beim Angreifer sei zuletzt immer weiter gesteigert worden: "Und es sieht wirklich gut aus."

Dominick Drexler dürfte ebenfalls nicht lange fehlen. Beim Mittelfeldspieler sprach Kramer von einer "Vorsichtsmaßnahme" und erläuterte: "Er hat im Muskel ein bisschen was gespürt. Wir werden es uns anschauen, aber es ist nichts, was ihn wochenlang zurückwirft."

Patrick Kleinmann

Einer auf Platz 3 entlassen: Die Schalke-Trainer seit 2002