Bundesliga

Kein Comeback-Zeitplan - Robben "richtig frustriert"

Bayern München muss weiter warten

Kein Comeback-Zeitplan - Robben "richtig frustriert"

Steht seit März nicht zur Verfügung: Arjen Robben.

Steht seit März nicht zur Verfügung: Arjen Robben. Getty Images

Eigentlich war alles für eine fulminante Rückrunde bei Robben angerichtet. Doch derzeit absolviert der Flügelflitzer wegen einer Adduktorenverletzung Aufbautraining. "Es ist richtig frustrierend, weil ich wieder in einer Topverfassung war und bereit für die wichtigen Spiele. Aber ich gebe niemals auf", erklärte Robben.

Wie bereits vor dem Champions-League-Hinspiel gegen Benfica (1:0) berichtet , wird Robben auch am kommenden Mittwoch (20.45 Uhr, LIVE! bei kicker.de) im Rückspiel in Lissabon fehlen. Gibt es dann am 19. April im Pokalhalbfinale gegen Bremen ein Comeback? "Ich arbeite daran zurückzukommen, aber es gibt keinen Zeitplan", sagte Robben.

Zuletzt stand Robben im Topspiel bei Borussia Dortmund (0:0) am 5. März für die Münchner auf dem Platz. Seither wartet der FC Bayern sehnsüchtig auf seine Rückkehr.

moz/cfl