Bundesliga

Hertha BSC holt Frederik André Björkan aus Norwegen

Verstärkung für die Defensive

Hertha holt Björkan aus Norwegen

Ab Januar für Hertha am Ball: Frederik André Björkan.

Ab Januar für Hertha am Ball: Frederik André Björkan. imago/Digitalsport

Björkan, der bei seinem Heimatklub Bodö/Glimt zum Profi wurde, ist somit der erste Wintertransfer der Berliner. Der 23-Jährige ist auf der linken Defensivseite beheimatet, "bringt viel Dynamik mit und spult in jedem Spiel ein hohes Pensum ab", wie Fredi Bobic den Transfer auf der Vereinswebsite kommentiert. Zudem interpretiere der ablösefreie Norweger laut Geschäftsführer Bobic seine Rolle offensiv, "ohne dabei seine defensiven Aufgaben außer Acht zu lassen".

Dem Linksfuß fiel die Entscheidung für einen Wechsel in die Hauptstadt nicht schwer, zumal vor ihm bereits andere Norweger ihre Spuren bei Hertha hinterlassen haben. Daher genieße die Alte Dame laut Björkan in Norwegen auch "einen guten Ruf".

Für Bodö/Glimt absolvierte Björkan bisher 135 Erstliga-Spiele und auch in der Conference League kam der 1,80-Meter-Mann in dieser Saison vier Mal zum Einsatz - unter anderem auch beim 6:1 über die AS Rom

tso

Sechs vor Dardai: Die Hertha-Trainer seit 1997 und ihr BL-Punkteschnitt