2. Bundesliga

"Geduld zahlt sich aus": Aue nimmt Zolinski unter Vertrag

Ablösefreier Stürmer für den FC Erzgebirge

"Geduld zahlt sich aus": Aue nimmt Zolinski unter Vertrag

Ben Zolinski

Sechster Neuzugang für Erzgebirge Aue: Ben Zolinski. imago images

"Wir hatten Ben schon länger im Visier und freuen uns, dass seine Verpflichtung heute unter Dach und Fach gebracht werden konnte. Unsere Bemühungen, Geduld und Beharrlichkeit haben sich ausgezahlt", sagte FCE-Präsident Helge Leonhardt.

Zolinski spielte bis zum Sommer für den SC Paderborn 07 und kam in der Saison 2019/20 in 28 Bundesliga-Spielen zum Einsatz (drei Tore, zwei Assists, kicker-Notenschnitt 3,93). Zuletzt war der 28-jährige Stürmer vereinslos, wechselt also ablösefrei nach Aue und unterschrieb einen bis 2023 laufenden Dreijahresvertrag.

"Ben bringt alle Voraussetzungen mit, um eine echte Verstärkung für unsere Mannschaft zu sein", glaubt Veilchen-Trainer Dirk Schuster. "Er besitzt eine gute Ausbildung und viel Erfahrung. Er kann sich durchsetzen und viel für unser Spiel leisten, defensiv wie auch offensiv."

Im Erzgebirge wird der 1,81 Meter große Rechtsfuß mit der Rückennummer 31 auflaufen. Der gebürtige Berliner ist Neuzugang Nummer sechs in Aue.

cru

Klub für Klub: Die Sommer-Transfers der Zweitligisten