League Cup
League Cup Spielbericht
22:12 - 56. Spielminute

Spielerwechsel (Everton)
Bernard
für Richarlison
Everton

22:13 - 57. Spielminute

Gelbe Karte (ManUnited)
Pogba
ManUnited

22:14 - 58. Spielminute

Spielerwechsel (Everton)
Davies
für André Gomes
Everton

22:23 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (ManUnited)
Rashford
für Greenwood
ManUnited

22:23 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (ManUnited)
Martial
für van de Beek
ManUnited

22:40 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (ManUnited)
Shaw
für Alex Telles
ManUnited

22:44 - 88. Spielminute

Tor 0:1
Cavani
Linksschuss
Vorbereitung Martial
ManUnited

22:45 - 89. Spielminute

Spielerwechsel (Everton)
Tosun
für Doucouré
Everton

22:52 - 90. + 6 Spielminute

Tor 0:2
Martial
Rechtsschuss
Vorbereitung Rashford
ManUnited

22:46 - 90. Spielminute

Gelbe Karte (ManUnited)
Tuanzebe
ManUnited

22:47 - 90. + 1 Spielminute

Gelbe Karte (ManUnited)
Martial
ManUnited

22:50 - 90. + 4 Spielminute

Gelbe Karte (ManUnited)
Shaw
ManUnited

EVT

MAN

League Cup

Cavani bricht den Bann: Manchester United im Halbfinale

England, League Cup

Cavani bricht den Bann: Manchester United im Halbfinale

Aufgepasst: Evertons André Gomes im Zweikampf mit Edinson Cavani (r.).

Aufgepasst: Evertons André Gomes im Zweikampf mit Edinson Cavani (r.). imago images

Evertons Trainer Carlo Ancelotti ersetzte nach dem 2:1-Sieg gegen Arsenal Pickford, Holgate und Davies durch Olsen, Coleman und André Gomes.

ManUnited-Coach Ole Gunnar Solskjaer warf die Rotationsmaschine an und schickte eine fast komplett neue Elf nach dem 6:2-Kantersieg gegen Leeds aufs Feld: So begann im Tor Henderson. In der Offensive setzte der Norweger auf Cavani, van de Beek, Bruno Fernandes und Greenwood.

Manchester United begann furios und spielte munter nach vorne. Everton schien dagegen komplett zu schlafen: Die Defensive wackelte und konnte froh sein, dass Cavani (17.), Greenwood (25.) oder Pogba (28.) die Präzision missen ließen. Erst nach einer guten halben Stunde konnte sich Everton aus der Umklammerung der Gäste befreien und wurde vor allem durch Sigurdsson (37., 41.) gefährlich.

Cavani mit dem Lucky Punch

In Hälfte zwei zeigte sich Everton verbessert und aufmerksamer in der Defensive. Die Red Devils kamen nun kaum mehr zwingend in den Strafraum. Die Gastgeber setzten auf schnelles Umschalten, spielten die Aktionen jedoch kaum zu Ende. Überschattet wurde die Partie von einem heftigen Zusammenprall zwischen Bailly und Richarlison, woraufhin der Everton-Spieler noch sichtlich benommen ausgewechselt werden musste (56.). So war die Partie vor allem von Kampf geprägt, bis Cavani in der 88. Minute der Lucky Punch gelang: Martial spielte auf Cavani, der sich an der Strafraumgrenze stark durchsetzte und leicht links versetzt ins lange Ecke abschloss. Everton nutzte eine Standardchance (90.+1) nicht und öffnete die Räume, sodass es für Rashford leichtes Spiel war: Der Angreifer spielte einen Steilpass auf Martial, der unbedrängt einschieben konnte (90.+6).

Tore und Karten

0:1 Cavani (88', Linksschuss, Martial)

0:2 Martial (90' +6, Rechtsschuss, Rashford)

FC Everton
Everton

Olsen - Coleman , Yerry Mina , M. Keane , Godfrey - Doucouré , André Gomes , Iwobi , G. Sigurdsson , Richarlison - Calvert-Lewin

Manchester United
ManUnited

Henderson - Tuanzebe , Bailly , Maguire , Alex Telles - Pogba , Matic , Greenwood , Bruno Fernandes , van de Beek - Cavani

Schiedsrichter-Team

Andrew Madley England

Spielinfo

Stadion

Goodison Park

Zuschauer

2.000

Somit zog ManUnited ins Halbfinale des League Cup ein. Am Samstag geht es schon in der Premier League weiter: Die Red Devils sind am Nachmittag (13.30 Uhr) in Leicester zu Gast. Everton ist am Abend (21 Uhr) bei Sheffield United gefordert.