FIFA

EA SPORTS FC kommt: FIFA 23 wird letztes traditionelles FIFA

Entwickler und Weltverband vor Trennung

EA SPORTS FC kommt: FIFA 23 wird letztes traditionelles FIFA

EA SPORTS FC soll 2023 in die Startlöcher steigen.

EA SPORTS FC soll 2023 in die Startlöcher steigen. EA SPORTS

Paukenschlag am frühen Dienstagabend: Was schon seit vielen Monaten in der Gerüchteküche brodelte, ist nun offiziell bestätigt. FIFA 23 wird der letzte Titel der Simulationsreihe mit traditionellem Namen, ab 2023 wird die Fußballreihe in EA SPORTS FC umbenannt. Details zum neuen Ableger folgen im Juli 2023.

Damit dürfte auch die Partnerschaft zwischen EA SPORTS und der FIFA enden, obgleich davon in der entsprechenden Mitteilung noch keine definitive Rede ist. Der Entwickler leitet laut eigener Aussage "die Zukunft des Fußballs von EA SPORTS" ein. Der Subtext der Ankündigung scheint jedoch unmissverständlich.

EA SPORTS FC als "Symbol des Wandels"

"Es ist viel mehr als nur die Änderung eines Symbols - als EA SPORTS setzen wir uns dafür ein, dass EA SPORTS FC ein Symbol des Wandels wird", schreibt der Publisher. Die Prüfung auf lizenzrechtliche Trennung von der FIFA, die offenbar für den kommenden Rechtezyklus deutlich höhere Zahlungen verlangt hatte, läuft schon länger.

Interesse an FIFA? Wir berichten täglich:

EA SPORTS will "die globale Fußball-Erfahrung im Namen aller Fußball-Fans auf der ganzen Welt auf ein neues Level heben". Gleichzeitig erfolgt allerdings Entwarnung für alle Traditionalisten: FUT, der Karrieremodus, VOLTA und Pro Clubs sollen erhalten bleiben, auch die Bandbreite an Lizenzen wird wohl nicht reduziert.

FIFA 23 soll "das beste aller Zeiten" werden

Unter den Partnerzitaten am Ende der Mitteilung sind große Ligen und Verbände wie die Bundesliga, die UEFA oder die CONMEBOL zu finden - aber eben nicht die FIFA. Was nicht bedeutet, dass diese keine Erwähnung findet: Sie wird technisch korrekt als "derzeitiger Namensrechtepartner" bezeichnet.

E Sport Talk Artikel 26 10 2 V 2

Konkurrenz für FIFA - Wer kann dem Platzhirsch gefährlich werden?

alle Videos in der Übersicht

EA SPORTS stellt in Aussicht, vor dem Paradigmenwechsel hin zu EA SPORTS FC gemeinsam mit der FIFA noch das "umfangreichste Spiel aller Zeiten" liefern zu wollen - FIFA 23. Das kommende FIFA soll zudem "das beste aller Zeiten" werden, versprochen werden "mehr Funktionen, Spielmodi, Klubs, Ligen" und einiges mehr.

Mehr zum eSport allgemein findet ihr in unserem Überblick. Einfach klicken und immer auf dem Laufenden bleiben!

eSport #15: Fortnite – Schluss mit bauen! Wie verändert das die (eSport)-Szene?
12. Mai 202234:44 Minuten

eSport #15: Fortnite – Schluss mit bauen! Wie verändert das die (eSport)-Szene?

Fortnite und bauen? Das ist nicht mehr. Ein kontroverser Schritt, den Epic Games geht, denn: Er erleichtert zwar das Spiel um eine zentrale Mechanik, könnte es aber entscheidend verändern. Was diese Umstellung genau bewirkt, diskutiert Host Christian Gürnth mit seinen Gästen Max Eickhoff (Wave Esports), Kevin Blume (Radio Nukular) und Sebastian Johannsen (Turn On).

weitere Podcasts

Der kicker eSport Podcast ist über die Website und die Apps des kicker sowie alle gängigen Plattformen abrufbar: Spotify, iTunes, Deezer, Google

Niklas Aßfalg

Aus dem Fußgelenk: Die passstärksten Mittelfeldspieler in FIFA 22