Bundesliga

Dutts Lob für VfB-Coach Zorniger

Stuttgart: "So haben wir uns das vorgestellt"

Dutts Lob für VfB-Coach Zorniger

"Das ist ein Laufspiel, ein Ball-Jagen-Spiel, ein Umschaltspiel": VfB-Sportvorstand Robin Dutt (li.) lobt Trainer Alexander Zorniger.

"Das ist ein Laufspiel, ein Ball-Jagen-Spiel, ein Umschaltspiel": VfB-Sportvorstand Robin Dutt (li.) lobt Trainer Alexander Zorniger. imago

"Ich finde es klasse, dass er unsere gemeinsame Konzeption absolut einfordert", erklärt Stuttgarts Sportvorstand Robin Dutt, "die haben wir jetzt auch bei unseren U-Mannschaften gesehen, die das versuchen umzusetzen. Das ist natürlich nicht gleich immer von Erfolg gekrönt, aber das muss auch gar nicht sein."

Eine so eingreifende Umstellung könne auch gar nicht von heute auf morgen reibungslos klappen. "Wir werden dadurch nicht jedes Spiel gewinnen und auch weiter Gegentore bekommen. Aber dass wir das schon nach sechs Wochen übergreifend umsetzen in allen Teams, das finde ich sehr schön."

Trainersteckbrief Zorniger
Zorniger

Zorniger Alexander

VfB Stuttgart - Vereinsdaten
VfB Stuttgart

Gründungsdatum

09.09.1893

Vereinsfarben

Weiß-Rot

"Wir sind im Umschalten nach Ballverlust sehr aggressiv"

Immerhin wurde die vielbeachtete Generalprobe gegen Manchester City beeindruckend 4:2 gewonnen, ein Spiel, in dem der Charakter der neuen Spielweise gut zu erkennen war. "Das ist ein Laufspiel, ein Ball-Jagen-Spiel, ein Umschaltspiel", erläutert Dutt, "wir sind im Umschalten nach Ballverlust sehr aggressiv. Dazu müssen aber alle mitmachen. Das hat man am Schluss gesehen, wenn es von der Kraft bei einem nicht ganz reicht, dann gehen Räume auf. Es ist wichtig, dass das 90 Minuten hält."

Bei der bislang von Zorniger an den Tag gelegten Akribie scheint auch das nur eine Frage der Zeit zu sein. "Er ist sehr authentisch. Er sagt klar, was er will", so beschreibt ihn Dutt, "er hat eine Nähe zu den Spielern und eine klare Ansprache. Der Trainer bringt sich unglaublich ein, so haben wir uns das vorgestellt." Jetzt sollten nur noch die Resultate im Pflichtspielbetrieb dazu passen.

Michael Pfeifer