Bundesliga

Mittelfeldmotor Daniel Didavi verlängert beim VfB Stuttgart bis 2022

Stuttgarts Mittelfeldspieler nimmt das Vertragsangebot an

Didavi verlängert beim VfB bis 2022

Daniel Didavi wird weiterhin im Trikot mit dem Brustring spielen.

Daniel Didavi wird weiterhin im Trikot mit dem Brustring spielen. imago images

Der Mittelfeldspieler hatte sich vor Kurzem noch Bedenkzeit erbeten. Didavi und Sportdirektor Sven Mislintat hatten zwar schon vor längerer Zeit Einigung beim finanziell abgespeckten Verlängerungsangebot erzielt. Doch vor der Unterschrift wollte der 31-Jährige noch ein Gespräch mit Pellegrino Matarazzo abwarten, in dem es um seine künftige sportliche Perspektive unter dem Trainer ging. Dabei versicherte ihm Matarazzo, bei entsprechenden Leistungen nicht nur in der Kabine, sondern auch auf dem Feld ein wichtiger Baustein des Kaders zu bleiben und zu sein.

"Es freut mich natürlich riesig, als Stuttgarter Junge, der seit der F-Jugend mit kurzen Unterbrechungen hier ist, ein weiteres Jahr den eingeschlagenen Weg beim VfB mitgehen zu dürfen. Ich gehöre hierher und darüber bin ich sehr froh", sagte Didavi.

Didavi schloss sich bereits im Jugendalter dem VfB an und feierte im Jahr 2011 sein Profidebüt im Trikot mit dem Brustring. In der Spielzeit 2011/12 spielte er für den 1. FC Nürnberg, von 2016 bis 2018 für den VfL Wolfsburg. Insgesamt kam der 31-Jährige bisher zu 173 Bundesligapartien (43 Tore) sowie 19 Spiele (6 Tore) in der 2. Liga.

"Sowohl als Startelfspieler als auch nach Einwechslungen hat er eine große Wichtigkeit für unser Spiel. Mit seiner positiven und integrativen Art ist er zudem nicht nur auf dem Platz, sondern auch in der Kabine ein sehr wichtiger Faktor und Orientierungspunkt", sagte VfB-Sportdirektor Sven Mislintat.

George Moissidis

Diese Bundesliga-Sommerneuzugänge stehen bereits fest