Bundesliga

Bobic bestätigt: Rebic auf dem Weg zu Milan - André Silva kommt im Tausch

Sportvorstand plaudert Transfers aus

Bobic bestätigt: Rebic auf dem Weg zu Milan - André Silva kommt im Tausch

Ante Rebic und André Silva

Der eine kommt, der andere geht: Ante Rebic verlässt Frankfurt, André Silva wird dafür aus Mailand kommen. imago images

Rebic war im Sommer 2016 zunächst für ein Jahr vom AC Florenz auf Leihbasis zur Eintracht gekommen. 2017 verpflichteten ihn die Hessen dann für rund zwei Millionen Euro fest. Für die Frankfurter bestritt der kroatische Vize-Weltmeister insgesamt 100 Pflichtspiele, in denen er 25 Tore erzielte. In seinem vorerst letzten Einsatz, dem 3:0 in der Europa-League-Qualifikation gegen Straßburg, war der schnelle Offensivspieler mit einer Roten Karte vom Platz geflogen.

Nun verleihen ihn die Frankfurter für zwei Saisons in die Modestadt. Auch dies bestätigte Bobic gegenüber "Sky". Der Sportvorstand habe "wenig vom Spiel mitbekommen", weil er "zwischenzeitlich am Telefon" gewesen sei. "Die Kollegen in Mailand haben wahrscheinlich gedacht, wir haben gar kein Spiel", so Bobic mit einem Grinsen. Rebic habe sich "das Spiel teilweise mit mir oben noch angesehen und hat dann von mir einen Tritt in den Hintern bekommen".

Rebic zuletzt "launisch" und drängend auf einen Wechsel

Es sei Rebics "ganz großer Wunsch nach Italien zu gehen", wo er eine "neue Herausforderung" suche. "Wenn alles unterschrieben ist, dann werden wir diesen Spielertausch machen", stellte Bobic nochmal klar. Rebic habe zwar "drei überragende Jahre gehabt", doch zuletzt auch "so eine Phase, in der er zu launisch war und sehr auf den Wechsel gedrängt hat".

Vor dem Spiel hatte Bobic noch erklärt, dass einige Details zu klären seien. "Die letzten zwei Tage ist noch mal richtig Dynamik reingekommen. Aber ich kann noch nichts garantieren, bis zur letzten Sekunde können auch noch Dinge kaputt gehen." Nach Schlusspfiff bestätigte der Sportvorstand dann aber, dass sich Rebic auf dem Weg nach Mailand befinde - und plauderte auch aus, dass im Gegenzug André Silva zu den Hessen komme.

Der 23-jährige Angreifer, der bereits 33 A-Länderspiele für Portugal (15 Tore) absolviert hat, kam im Sommer 2017 für über 30 Millionen Euro aus Porto zu Milan. In der Saison 2018/19 war André Silva an den FC Sevilla verliehen, wo er in 27 La-Liga-Partien neun Tore erzielte und zwei weitere vorbereitete.

msc/bst

Coutinho, Hummels, Dost & Co: Die Neuzugänge der Bundesligisten