2. Bundesliga

Berater bestätigt: Bielefelds Clauss geht ablösefrei in die Ligue 1

Erstliga-Aufsteiger Lens winkt mit Dreijahresvertrag

Berater bestätigt: Bielefelds Clauss geht ablösefrei in die Ligue 1

Bielefelds Jonathan Clauss geht in die Ligue 1

Er kehrt in seine französische Heimat zurück: Bielefelds Jonathan Clauss. imago images

Rechtsverteidiger Clauss hat sich mit Erstliga-Aufsteiger RC Lens geeinigt. Zuerst hatte die französische Sportzeitung "L'Equipe" davon berichtet, ehe auf kicker-Anfrage Vivien André, der Berater des Spielers, die Meldung bestätigte. Der Wechsel sei demnach bereits fix. Laut "L'Equipe" erhält Clauss in der Ligue 1 einen Dreijahresvertrag.

Lens (53 Punkte) hatte sich hauchdünn Aufstiegsplatz zwei hinter Lorient (54) gesichert. Ajaccio (52) auf Platz 3, Troyes (51) auf Rang 4 und Clermont (50) auf Platz 5 hatten vor der Corona-bedingten Unterbrechung in Lauerstellung gelegen. Nach der Entscheidung des französischen Verbandes, durch die PSG beispielsweise auch zum Meister erklärt wurde, durften Lorient und Lens für die erste Liga planen.

In den Planungen von Lens spielte Clauss eine größere Rolle. Der 27 Jahre alte Franzose war 2018 - ebenfalls ablösefrei - von Zweitliga-Absteiger Quevilly-Rouen Metropole nach Bielefeld gewechselt. Nun verlässt er die Arminia, ohne seinem Arbeitgeber Geld einzubringen. Sein Vertrag läuft zum 30. Juni aus.

Starker kicker-Notenschnitt von 2,83

Beim DSC erwies sich Clauss als wahrer Glücksgriff, speziell als Rechtsaußen spielte sich der schnelle Elsässer in die Herzen der Fans. In insgesamt 56 Pflichtspielen für die Arminia erzielte er fünf Treffer und bereitete zwölf weitere vor. In der Spielzeit 2019/20 schoss Clauss bislang zwei Tore und assistierte bei sieben weiteren Treffern (25 Einsätze, kicker-Notenschnitt 2,83).

msc/mri

So geht es weiter: Das Restprogramm der 2. Liga