La Liga
La Liga Spielbericht
21:15 - 14. Spielminute

Gelbe Karte (Barcelona)
Dembelé
Barcelona

21:52 - 45. + 5 Spielminute

Gelbe Karte (Rayo)
Catena
Rayo

21:47 - 45. Spielminute

Gelbe Karte (Rayo)
Trejo
Rayo

22:19 - 54. Spielminute

Gelbe Karte (Rayo)
Lejeune
Rayo

22:25 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (Barcelona)
Ansu Fati
für Raphinha
Barcelona

22:24 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (Barcelona)
F. de Jong
für Gavi
Barcelona

22:24 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (Barcelona)
Sergi Roberto
für Christensen
Barcelona

22:26 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (Rayo)
Oscar
für Unai Lopez
Rayo

22:26 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (Rayo)
Falcao
für Camello
Rayo

22:33 - 69. Spielminute

Gelbe Karte (Rayo)
Falcao
Rayo

22:37 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Barcelona)
Kessié
für Pedri
Barcelona

22:38 - 74. Spielminute

Gelbe Karte (Barcelona)
S. Busquets
Barcelona

22:43 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Rayo)
Salvi Sanchez
für Isi
Rayo

22:46 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Barcelona)
Aubameyang
für Jordi Alba
Barcelona

22:48 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (Rayo)
Pozo
für Trejo
Rayo

22:50 - 86. Spielminute

Gelbe Karte (Rayo)
Ciss
Rayo

22:53 - 89. Spielminute

Gelbe Karte (Rayo)
Dimitrievski
Rayo

22:57 - 90. + 3 Spielminute

Gelb-Rote Karte (Barcelona)
S. Busquets
Barcelona

BAR

RAY

La Liga

Kein Tor, kein Sieg: Lewandowskis Barca-Debüt misslingt

Zählbar für Barcelona bleibt nur ein Platzverweis

Kein Tor, kein Barça-Sieg: Lewandowskis La-Liga-Debüt misslingt

Gegen Rayo erstmals für Barcelona in La Liga im Einsatz: Robert Lewandowski.

Gegen Rayo erstmals für Barcelona in La Liga im Einsatz: Robert Lewandowski. IMAGO/Pressinphoto

La Liga, 1. Spieltag

Personell hatte Barça nach der sportlich enttäuschenden Saison 2021/22 mächtig aufgerüstet - und das trotz eines immensens Schuldenberges. Der prominenteste Neue war Lewandowski, der seine Spielerlaubnis für La Liga erst einen Tag vor Ligastart erhalten hatte.

Der Ex-Münchner war neben Abwehrspieler Christensen und Flügelmann Raphinha einer von drei Neuzugängen in Barças Startelf, in der kein Platz war für Namen wie Ansu Fati, Depay oder Aubameyang.

All die Transfers hatten rund um den Klub eine Euphorie entfacht, der die Spieler auf dem Platz dann aber nicht gerecht wurden. Lewandowski zeigte sich bemüht, verbuchte in Hälfte eins aber lediglich ein zu Recht nicht gegebenes Abseitstor (13.) sowie einen zu ungenauen Kopfball (37.).

Ähnlich sah es bei Raphinha aus, der oft ins Dribbling ging und durchaus ein Aktivposten war, letztlich aber keine Gefahr entfachte.

Rayo kompakt und gefährlich

Fehlende Gefahr war ohnehin das Stichwort bei Barça, das zwar gewohnt feldüberlegen war, dem kompakten, gut organisierten und in den Zweikämpfen galligen Rayo aber nicht wirklich beikommen konnte. Die Katalanen konnten sich sogar bei Torhüter ter Stegen bedanken, dass sie nicht mit einem Rückstand in die Halbzeit gingen. Der deutsche Nationaltorhüter entschärfte in der Nachspielzeit der ersten Hälfte eine Top-Chance von Alvaro (45.+3).

Der erste Aufreger nach dem Seitenwechsel ging ebenfalls aufs Konto von Rayo, allerdings verfehlte Camello das Tor dann doch (52.). Ansonsten gab's das gleiche Bild wie zuvor: Barça am Ball, aber ohne zündende Ideen. Xavi reagierte mit den Hereinnahmen von Ansu Fati, Sergi Roberto und de Jong (60.). 

Barcelona erhöhte die Schlagzahl, drängte mehr und mehr auf das Tor - vielversprechende Abschlüsse blieben allerdings eine Seltenheit: Dimitrievski parierte Busquets' satten Fernschuss (69.), Lewandowski schoss knapp vorbei (82.), ehe der eingewechselte Aubameyang am kurz vor der Linie stehenden Abwehrmann Catena scheiterte (84.). 

Ter Stegen als Retter in der Not

Noch schwieriger wurde es, als Busquets wegen eines taktischen Fouls Gelb-Rot sah (90.+3) und die Blaugrana plötzlich in Unterzahl attackieren musste - das Unterfangen blieb erfolglos. Barça konnte sogar froh sein, dass man nicht mit einer Heimniederlage in die Saison startete, da ter Stegen mit einer Glanztat gegen Salvi Sanchez den Punkt festhielt (90.+5).

Tore und Karten

Tore Fehlanzeige

FC Barcelona
Barcelona

ter Stegen - Araujo, Christensen , Garcia, Jordi Alba - Gavi , S. Busquets , Pedri - Raphinha , Lewandowski, Dembelé

Rayo Vallecano
Rayo

Dimitrievski - Balliu, Lejeune , Catena , Fran Garcia - Unai Lopez , Ciss , Isi , Trejo , Alvaro - Camello

Schiedsrichter-Team

Alejandro José Hernandez Hernandez Spanien

Spielinfo
Stadion Camp Nou
Zuschauer 81.104

Rayo Vallecano bekommt es am kommenden Freitag (20 Uhr) erneut mit Barcelona zu tun - dann aber mit Espanyol. Der FC Barcelona gastiert indes am Sonntag darauf bei Real Sociedad San Sebastian (22 Uhr).