18:47 - 3. Spielminute

Tor 1:0
Muja
Linksschuss
Vorbereitung Vermeeren
Antwerpen

18:57 - 12. Spielminute

Gelbe Karte (Antwerpen)
Keita
Antwerpen

19:18 - 33. Spielminute

Tor 2:0
M. Balikwisha
Rechtsschuss
Vorbereitung Vermeeren
Antwerpen

19:20 - 36. Spielminute

Gelbe Karte (Schachtar)
Konoplia
Schachtar

19:21 - 37. Spielminute

Gelbe Karte (Antwerpen)
Janssen
Antwerpen

19:49 - 48. Spielminute

Tor 2:1
Sikan
Kopfball
Schachtar

20:07 - 66. Spielminute

Gelbe Karte (Schachtar)
Rakytskyy
Schachtar

20:11 - 71. Spielminute

Tor 2:2
Rakytskyy
Linksschuss
Schachtar

20:14 - 74. Spielminute

Spielerwechsel
Valencia
für Ekkelenkamp
Antwerpen

20:17 - 76. Spielminute

Tor 2:3
Sikan
Linksschuss
Vorbereitung Nazaryna
Schachtar

20:23 - 82. Spielminute

Gelbe Karte (Schachtar)
Sikan
Schachtar

20:23 - 83. Spielminute

Spielerwechsel
George
für Wijndal
Antwerpen

20:24 - 83. Spielminute

Spielerwechsel
Alhassan Yusuf
für Keita
Antwerpen

20:28 - 87. Spielminute

Spielerwechsel
Shved
für Sikan
Schachtar

20:28 - 87. Spielminute

Spielerwechsel
van den Bosch
für Muja
Antwerpen

20:31 - 90. + 1 Spielminute

Gelbe Karte (Antwerpen)
Alderweireld
Antwerpen

20:38 - 90. + 7 Spielminute

Handelfmeter
Alderweireld
verschossen
Antwerpen

ANW

SDO

Champions League

Doppelpacker Sikan schießt Donezk in Antwerpen zum Sieg

Alderweireld verschießt Strafstoß in der Nachspielzeit

Nach 0:2-Rückstand: Doppelpacker Sikan schießt Donezk in Antwerpen zum Sieg

Spiel gedreht: Schachtar Donezk hatte in Antwerpen Grund zu feiern. 

Spiel gedreht: Schachtar Donezk hatte in Antwerpen Grund zu feiern.  IMAGO/Belga

Im Duell der Sieglosen der Gruppe H trafen am 2. Spieltag Royal Antwerpen und Schachtar Donezk aufeinander. Mit der BVB-Leihgabe Coulibaly in der Startelf erwischten die Belgier einen Traumstart: Keine drei Minuten waren gespielt, da nutzte Muja Rakytskyys Fehler und netze mit der ersten Chance der Partie zur Führung ein.

Antwerpen überlegen - Schachtar schwach

Ein Schema, das sich wiederholen sollte, denn Schachtar kam überhaupt nicht in die Partie. Die Ukrainer spielten ungenau, leisteten sich viele unnötige Ballverluste und setzten Antwerpen damit immer wieder in Szene. Der Gastgeber war Donezk in vielen Aktionen einen Schritt voraus. Auch die Spielanlage der van-Bommel-Elf wirkte schlichtweg besser. 

Champions League, 2. Spieltag

Balikwisha trifft zum 2:0

So kam Antwerpen immer wieder in aussichtsreiche Schusspositionen - wie auch Janssen, der den Kasten in der 15. Minute aus der Distanz knapp verfehlte. Eine Vielzahl an Großchancen spielten sich die Belgier nicht heraus, nutzten die wenigen Möglichkeiten aber eiskalt: Balikwisha wurde von Vermeeren geschickt und traf frei vor Riznyk zum 2:0.

Nur in einer kurzen Phase stellte Donezk den Gegner mit schnellem Kombinationsfußball vor echte Probleme: Da Sikans Schuss geblockt wurde (24.) und wenig später Coulibaly im letzten Moment vor Matviienko klärte (25.), ging es mit 2:0 in die Pause. 

Verbessertes Donezk nach der Pause

Nach dem Seitenwechsel zeigten die Gäste ein völlig anderes Gesicht: Schwungvoll kam Donezk aus der Kabine und erzielte in Person von Sikan schnell den Anschluss (48.). Schachtar war nun griffiger in den Zweikämpfen und offensiv deutlich zwingender. 

Nach einigen Annäherungen, die jedoch nicht in hundertprozentigen Tormöglichkeiten mündeten, fiel der Ausgleich durch einen direkten Freistoß: Rakytskyys Versuch wurde von Balikwisha entscheidend abgefälscht und schlug unhaltbar im rechten Eck ein (71.).

Sikan schnürt den Doppelpack und dreht die Partie 

Die Belgier wirkten verunsichert, konnten sich aus der ukrainischen Umklammerung nur selten lösen und fingen sich wenig später auch den dritten Gegentreffer. Unter großer Mithilfe von Keeper Butez, der die Kugel völlig unnötig im Spiel hielt und damit über Umwege Sikan in Szene setzte, der nur noch ins leere Tor einschieben musste (76.). 

Alderweireld setzt Strafstoß vorbei

In der Schlussphase warf die van-Bommel-Elf alles nach vorne, doch wegen starken Paraden von Riznyk (84., 90.) sollte der Ausgleich nicht fallen. Tief in der Nachspielzeit kam Antwerpen nach Handspiel von Matviienko dann dennoch zur großen Ausgleichschance: Vom Punkt vergab Routinier Alderweireld allerdings kläglich (90.+7), weshalb Schachtar am Ende den Dreier aus Belgien entführte. 

Tore und Karten

1:0 Muja (3')

2:0 M. Balikwisha (33')

mehr Infos
Royal Antwerp FC   Schachtar Donezk  
Spieldaten
13
Torschüsse
16
53%
Ballbesitz
47%
mehr Infos
Royal Antwerp FC
Antwerpen

Butez - Bataille, Alderweireld , Coulibaly, Wijndal - Vermeeren, Keita , Ekkelenkamp - Muja , Janssen , M. Balikwisha

mehr Infos
Schachtar Donezk
Schachtar

Riznyk - Konoplia , Rakytskyy , Matviienko, Azarovi - Nazaryna, Stepanenko, Zubkov, Sudakov, Kryskiv - Sikan

mehr Infos
Schiedsrichter-Team

Rade Obrenovic Slowenien

mehr Infos
Spielinfo
Stadion Bosuil
Zuschauer 13.509
mehr Infos

In der Liga geht es für Antwerpen am Sonntag (16 Uhr) gegen KAS Eupen weiter, für Donezk steht die nächste Partie erst am 21. Oktober (LNZ Tscherkassy) an. In der Champions League erwartet Antwerpen am 25. Oktober den FC Porto (21 Uhr), Donezk reist zum FC Barcelona (18.45 Uhr).