2. Bundesliga

VfL Bochums Ganvoula im Visier von Shanghai SIPG

Neben SIPG buhlt ein zweiter Klub aus China um Bochums Stürmer

Als Arnautovic-Ersatz: Shanghai lockt Ganvoula

Bochums Stürmer Silvere Ganvoula steht in China hoch im Kurs.

Bochums Stürmer Silvere Ganvoula steht in China hoch im Kurs. imago images

Nach einer guten Vorsaison, in der Ganvoula für den VfL Bochum in 28 Zweitliga-Einsätzen insgesamt 13 Tore und sieben Vorlagen erzielte, erlebt der 24-Jährige bislang eine enttäuschende Spielzeit. Beim VfL hat er nach vier Startelfeinsätzen an den ersten vier Spieltagen seinen Stammplatz verloren, stand bei seinen insgesamt 17 Ligaeinsätzen nur diese vier Male in der Bochumer Anfangsformation. Seine Ausbeute: ein Tor und drei Assists.

Dass der bullige Angreifer, der bei 1,91 Meter Körpergröße 90 Kilogramm auf die Waage bringt, Qualitäten besitzt, steht dennoch außer Frage. Diese sind offenbar auch in China bekannt. Denn dort interessiert sich Shangahi SIPG für den Nationalspieler aus dem Kongo.

SIPG möchte den Angreifer als Ersatz für den ehemaligen Werder-Profi Marko Arnautovic (31) verpflichten, wenn der Transfer des Österreichers zum FC Bologna perfekt ist. Eine Kontaktaufnahme von Seiten der Chinesen ist bereits erfolgt. Allerdings soll Shanghai SIPG nicht der einzige Klub aus dem Reich der Mitte sein, der ein Auge auf Ganvoula geworfen hat.

Besondere Regularien in China

Dass Profis wie Ganvoula in China gefragt sind, liegt an den veränderten Regularien, denen die Klubs unterworfen sind. So dürfen dort von jedem Verein maximal fünf Ausländer unter Vertrag genommen werden, für die ein gesonderter Etat existiert. Dieser ist auf insgesamt zehn Millionen Euro gedeckelt. Zudem ist die individuelle Gehaltsobergrenze auf drei Millionen Euro brutto festgesetzt.

Bei solchen Rahmendaten können schlicht und einfach keine internationalen Top- bzw. Altstars mehr in die Chinese Super League gelockt werden. Für Akteure wie Silvere Ganvoula dürften diese Dimensionen aber immer noch einen großen finanziellen Anreiz darstellen.

Stephan von Nocks

Alle Zweitliga-Wintertransfers 2020/21