Bundesliga

Alex Silva und Thiago Neves beim HSV in der Warteschleife

Hamburg: Jol scheut Risiko

Alex Silva und Thiago Neves beim HSV in der Warteschleife

Bankplatz: Alex Silva (l.) und Thiago Neves (r.) sind beim HSV noch nicht angekommen. imago

Der Start für das Duo vom Zuckerhut ist holprig verlaufen an der Elbe. Die Abwehr steht erst, seit Martin Jol mit Bastian Reinhardt und Joris Mathijsen wieder auf bewährte Kräfte setzte und in der Offensive baut der Coach ebenfalls eher auf eingespieltes Personal. "Es ist enttäuschend für solche Spieler, wenn sie nicht zum Zuge kommen", weiß Jol und sagt einerseits: "Wir können nicht bis Weihnachten warten, um sie einzubauen." Aber er schränkt auch ein: "Wir können kein Risiko eingehen."

Die beiden Stars, zusammen immerhin 14 Millionen Euro teuer, bleiben noch geduldig. Thiago Neves: "Das Spiel hier ist härter als in Brasilien, die Anpassung dauert etwas. Deshalb ist es okay, wenn ich mal draußen sitze. Nur, es darf kein Dauerzustand werden."

Sebastian Wolff