Bundesliga

Vertrag bis 2023: Flatex ist Borussias zehnter Hauptsponsor

Gladbach: Online-Broker zahlt geschätzte zehn Millionen Euro pro Jahr

Vertrag bis 2023: Flatex ist Borussias zehnter Hauptsponsor

Guido Uhle (Prokurist Borussia), Stephan Schippers (CEO Borussia), Frank Niehage (CEO flatex) und Muhamad Chahrour (CFO flatex).

Präsentierten stolz das neue Trikot: Guido Uhle (Prokurist Borussia), Stephan Schippers (CEO Borussia), Frank Niehage (CEO flatex) und Muhamad Chahrour (CFO flatex). Borussia Mönchengladbach

Die Laufzeit der neuen Kooperation beträgt drei Jahre, inklusive einer Option auf ein weiteres Vertragsjahr bis Sommer 2024. Flatex soll der Einstieg beim fünfmaligen Deutschen Meister geschätzte zehn Millionen Euro wert sein; bestätigt wurde die Zahl bei der Pressekonferenz am Montag aber nicht. Von der Postbank hatte die Borussia im Erfolgsfall bis zu 7,5 Millionen Euro pro Jahr erhalten.

Traum von der Meisterschaft

Frank Niehage, CEO von Flatex, sagte am Montag über die Partnerschaft: "Wir sind mittlerweile in 18 Ländern in ganz Europa tätig und wollen noch internationaler werden. Das werden wir dank Borussia hinbekommen." Seiner Ansicht nach sei die Borussia, so Niehage weiter, "der sympathischste Fußballklub der Bundesliga. Und wenn alles gut läuft, hoffe ich, dass wir während dieser Partnerschaft in den nächsten Jahren auch einmal Deutscher Meister werden."

Borussias Geschäftsführer Stephan Schippers wollte sich zu den genauen Konditionen der Kooperation nicht äußern. "Aber es ist auf jeden Fall nicht weniger Geld als vorher", erklärte Schippers. Genau wie die Champions-League-Qualifikation hilft dem Klub der erfolgreiche Abschluss mit Flatex bei der Sponsorensuche, die Folgen der Corona-Krise abzufedern. Die Mindereinnahmen in der gerade beendeten Bundesligasaison belaufen sich auf 13 Millionen Euro. Und schon jetzt steht für die Saison 2020/21 fest, dass bei der Borussia alleine die TV-Erlöse um rund 13 Millionen Euro geringer ausfallen. Hinzu kommen weitere Ausfälle bei den Ticketerlösen und zusätzliche Umsatzeinbußen in anderen Bereichen.

Die Übersicht über Gladbachs Hauptsponsoren:

Erdgas (1976 - 1980 und 1983 bis 1990)
Datsun (1980 bis 1983)
Tuborg (1990 bis 1992)
Trigema (1992 - 1994)
Diebels (1994 - 1997)
Belinea (1997 bis 2002)
Jever (2002 bis 2004)
Kyocera (2005 - 2009)
Postbank (2009 - 2020)
Flatex (seit 2020)

Jan Lustig

BVB toppt 2018/19 alle: Das zahlten die Bundesligisten für Berater