2. Bundesliga

Bielefelder Fans feiern Zweitliga-Meisterschaft vor Stadion

Trotz geltender Abstandsregeln

Bielefelder Fans feiern Zweitliga-Meisterschaft vor Stadion

Uwe Neuhaus

Arminia-Cheftrainer Uwe Neuhaus präsentierte zahlreichen Fans vor dem Stadion die Meisterschale. picture alliance

Nach dem 3:0-Sieg gegen den 1. FC Heidenheim hat Arminia Bielefeld die Schale für die bereits zuvor feststehende Meisterschaft in der 2. Bundesliga überreicht bekommen. Schon vor der Übergabe hatten sich vor dem Stadion mehrere hundert Fans versammelt und die Mannschaft gefeiert. Cheftrainer Uwe Neuhaus und das Team jubelten die wartenden Anhängern einige Minuten später vom Stadionumlauf aus mit der Meistertrophäe zu.

In einem vom Verein verbreiteten Video ist allerdings deutlich zu sehen, dass dabei unter den Anhängern die geltenden Abstandsregeln während der Corona-Pandemie nicht eingehalten worden sind. Entsprechend kritische Stimmen gab es in den sozialen Netzwerken für die Spontan-Feier.

Diese könnte auch ein Nachspiel haben. Die DFL hatte in einem ähnlichen Fall Union Berlin bestraft. Die Köpenicker allerdings hatten unmittelbaren Kontakt zu Fans - und das während der laufenden Saison.

Auch in Stuttgart und Dresden kam es nach dem Spieltag zu ähnlichen Fan-Ansammlungen. In der sächsischen Landeshauptstadt nahm die Polizei Verfahren wegen Ordnungswidrigkeiten auf.

pau/dpa