Bundesliga

"Alle Analysen sind egal": Gladbach feiert den Champions-League-Einzug

Die Borussia schaltet in den Feiermodus

"Alle Analysen sind egal": Gladbach feiert den Champions-League-Einzug

Jonas Hofmann

"Alle Analysen sind egal - wir stehen auf Platz vier": Gladbachs Torschütze Jonas Hofmann. imago images

Gladbach löste mit einem 2:1 gegen Hertha BSC das Ticket für die Königsklasse. Was knapp klingt, war zumindest in der ersten Hälfte Einbahnstraßenfußball: Mit 13:0 Torschüssen und einem regelrechten Chancenfeuerwerk war die 1:0-Führung der Borussen zur Pause fast schon schmeichelhaft. "Wir hatten ganz viele Möglichkeiten", blickte Torschütze Jonas Hofmann bei "Sky" zurück. Nach einer starken Einzelleistung von Breel Embolo musste Hofmann nur noch einschieben (7.). Auch danach präsentierten sich die Fohlen dominant, machten das Spiel und lieferten gute Chancen im Minutentakt. "Wir haben in der ersten Hälfte ein super Spiel gemacht, viele Torchancen herausgespielt", pflichtete auch Mittelfeldmann Florian Neuhaus bei.

Nach der Pause wurden die Berliner zwar besser, doch Mönchengladbach ließ keinen Zweifel an seiner Überlegenheit. "Wir sind in die Kabine gegangen und haben gesagt, dass wir uns das heute nicht mehr nehmen lassen", plauderte Neuhaus aus dem Nähkästchen. "Wir wollten dann schnell das zweite Tor nachlegen, was uns im Lauf der zweiten Hälfte dann auch gelungen ist." Nach einer kurz ausgeführten Ecke flankte Hofmann auf den zweiten Pfosten, wo Embolo aus der Nahdistanz vollendete (78.). "Es war ein verdienter Sieg", resümierte Neuhaus.

Bor. Mönchengladbach - Vereinsdaten
Bor. Mönchengladbach

Gründungsdatum

01.08.1900

Vereinsfarben

Schwarz-Weiß-Grün

Trainersteckbrief Rose
Rose

Rose Marco

Spielersteckbrief Stindl
Stindl

Stindl Lars

Spielersteckbrief Stindl
Stindl

Stindl Lars

Spielersteckbrief Herrmann
Herrmann

Herrmann Patrick

Spielersteckbrief Raffael
Raffael

de Araujo Rafael Caetano

Spielersteckbrief Kramer
Kramer

Kramer Christoph

Spielersteckbrief Hofmann
Hofmann

Hofmann Jonas

Spielersteckbrief Neuhaus
Neuhaus

Neuhaus Florian

Spielersteckbrief Embolo
Embolo

Embolo Breel

Bundesliga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Bayern Bayern München
82
2
Dortmund Borussia Dortmund
69
3
Leipzig RB Leipzig
66

23:5 Torschüsse: Gladbach dominiert das Geschehen

Spielbericht

Diese Aussage stützen auch die Zahlen: Die Borussia hatte 23:5 (!) Torschüsse, 56 Prozent Ballbesitz und gewann 59 Prozent der Zweikämpfe. Im 4-2-3-1-System ließ die Fohlenelf hinten nichts anbrennen, ließ den Ball kombinationssicher in den eigenen Reihen zirkulieren und entfachte mit Steck- und Steilpässen in die Tiefe immer wieder für Gefahr. Dabei agierte Zehner Lars Stindl als gewiefter Ballverteiler, auch die Sechser Christoph Kramer und Neuhaus streuten lange Bälle ein. Als Zielspieler rückten immer wieder Hofmann, Patrick Herrmann und Embolo in den Fokus. Auch das späte Gegentor in der Nachspielzeit (Vedad Ibisevic, 90.+1) konnte weder die gute Leistung noch die gute Laune schmälern.

Unzähmbar durch Europa?

"Alle Analysen sind egal, wir stehen auf dem 4. Platz. Das ist eine Riesensache", freute sich Hofmann über die Qualifikation für die Champions League. "Es ist viel Erleichterung. Da fällt viel von einem ab. Es gab eine Zeit, in der keiner wusste, wie und ob es überhaupt weitergeht. Als es weiterging, haben wir alles reingeworfen. Wir sind alle glücklich, dass wir jetzt feiern können. Wir werden heute Abend einen trinken und können schon Gas geben. Aus dem einen wird dann ganz schnell zwei oder drei und dann sehen wir mal, wo die Reise hingeht."

Das ist auf jeden Fall eine geile Sache. Wir freuen uns alle riesig, die Hymne zu hören.

Christoph Kramer

Das erste Bier köpften viele Spieler noch auf dem Rasen, mit strahlenden Gesichtern und einem schwarzen Motto-Shirt mit der Aufschrift "Unzähmbar durch Europa". "Wenn wir uns einen genehmigen dürfen, dann sicher heute", sagte Kramer. "Wer 65 Punkte holt, der hat die Champions League auch verdient. Das ist auf jeden Fall eine geile Sache. Wir freuen uns alle riesig, die Hymne zu hören." Das sieht auch sein Trainer Marco Rose nicht anders: "Das ist etwas Außergewöhnliches. Heute dürfen wir gerne richtig feiern, wir werden uns das eine oder andere Getränk gönnen."

Abschied für Raffael - Verletzung bei Herrmann

Emotional wurde es auch schon vor dem Schlusspfiff: In der 90.+2 Spielminute wurde Brasilianer Raffael ein letztes Mal eingewechselt. Unter lautem Applaus der Gladbacher Spieler und Funktionäre bekam er die Kapitänsbinde von Stindl übergestreift. Beinahe hätte sich der 35-Jährige auch noch mit einem Tor verabschiedet, doch scheiterte er bei einem Alleingang (90.+2). In der Kabine wurde daraufhin feucht-fröhlich gefeiert. Auch Herrmann konnte da schon wieder lachen: Der Flügelflitzer knickte in der 58. Minute um und musste kurz darauf wegen einer Sprunggelenksverletzung im rechten Fuß ausgewechselt werden (60.).

cru

Bilder zur Partie Bor. Mönchengladbach - Hertha BSC